Mittwoch, 20. August 2008

garten buch tipp


gelesen als es noch so richtig warm war draussen und man gut im liegestuhl sein konnte, hat es nun die ersten kühleren, herbstlichen (?) tage gebraucht, bis ich mich wirklich zu einer empfehlung aufraffen konnte:

eine familiengeschichte von zwei ungleichen schwestern, die sich lange zeit aus den augen verloren haben und die wieder zueinander finden, weil die eine in eine notlage gerät und die andere sich endlich mühe gibt, sich auf die schwester einzulassen. eine wichtige rolle spielt der garten der einen, in dem ein apfelbaum sich auch noch in die geschichte einmischt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen