Mittwoch, 17. Dezember 2008

nee - schon wieder schnee...

heute morgen - völlig überraschend, noch im bett das blinken des schneepflugs gesehen, dann der blick nach draussen: nicht schnee, sondern massen von schnee. und irgendwie steigt der adrenalinspiegel schon vor dem frühstück ob so viel weiss... ausserdem müssen drei kinder doppelt soviel anziehen wie sonst, was doppeltes gesuche und gefluche bedeutet. noch ganz lustig: der weg der kleinsten in die spielgruppe mitten durch die schneeberge am strassenrand - die mitgenommene freundin hat leider statt gummihose nur rosa cord... und plumpst prompt in die erste schneewehe...
dann wieder zuhause merke ich dass es nicht nur am schnee liegt: mein kopf tut weh, filzen macht mich schwindlig - gestern war es eindeutig zu spät... und trotz schlittenfahren am nachmittag wird es nicht mehr mein tag. panikattacke: mit dem mittleren immer noch nicht angefangen, das weihnachtsgeschenk zu basteln... aber die karten sind -soweit sie ins ausland müssen wenigstens fertig... die hinweise in der tageszeitung wann welche post spätestens eingeliefert sein muss ignoriere ich grundsätzlich, es ist nämlich immer die "andere" (=ausländische) post, die so schneckenlangsam ist... und die letzten "handmade with love" (aktuelle bedeutung von "love"= trotz kopfschmerzen geb ich mir den stress)- geschenke wenigstens angefangen.

1 Kommentar:

  1. Lieben Dank für deinen Kommentar. Musste erst schauen, wo du wohnst und ob eine der nach dem Weg fragenden Schülerinnen meine Tochter hätte sein können. (Nein, war sie nicht. Dein Schneebeitrag ist ja auch erschreckend. Ich hoffe, dass du heute ausgeruht und ohne Kopfweh vieles erledigen kannst. Es wird schon!!!
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen