Sonntag, 21. Dezember 2008

was ich gerne noch in diesem jahr gewusst hätte...

...ist, wie man aus picasa mehr als vier bilder am stück in blogger transportiert. bei 12 von 12 bin ich schon auf die collage ausgewichen, aber manchmal würd ich einfach gerne mehr bilder in einem post unterbringen, z.b. für eine anleitung oder etwas anderes, von dem ich hier noch nicht zuviel verraten will... also, vielleicht kann mir ja jemand bei diesem problem abhilfe schaffen...


achtung, weihnachtsbaustelle heisst es hier immer noch. ich würde sagen, wir liegen ganz gut in der zeit, es gibt nur noch ganz wenig zum fertigbasteln und es ist auch noch was in der sektflasche...
und noch was: wenn man bei dem sauwetter heute morgens schon mit dem jüngsten kind eine dreiviertelstunde zu fuss unterwegs war zum brötchenholen, dann kann man ganz entspannt den restlichen tag drinnen verbringen.
und ja, es hat noch schnee, aber den brauch ich jetzt auch nicht mehr.

Kommentare:

  1. Liebe Stefanie,
    also ich überlege mir zuerst, welche Bilder ich in welcher Reihenfolge zeigen will und dann lade ich zunächst die letzten 5 (bei mir gehen immer 5) hoch. Wenn diese hochgeladen sind, arbeite ich mich nach "oben" vor und lade weitere Bilder hoch. Ich denke, anders geht es wahrscheinlich nicht, oder?
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Genau das wollte ich auch sagen - dauert dann halt seine Zeit, bis man alle Bilder drin hat...und bis ich rausgefunden hatte, dass die Bilder immer in umgekehrter Reihenfolge auftauchen, oh Mann, manchmal steht man aber auch wirklich auf der Leitung...
    Aber dass ihr schon beim Einpacken Sekt trinkt, tststs (wir machen das immer erst, wenn die Geschenke verteilt sind)
    In diesem Sinne..
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. danke, liebe ute und liebe annette. irgendwie hab ich das natürlich auch immer so gemacht... der hinweis mit der umgekehrten reihenfolge war wertvoll, auch wenn ichs dann doppelt verkehrt und auch wieder nicht richtig gemacht habe... mein problem ist auf der sachebene dadurch natürlich nicht gelöst... aber trotzdem gehts mir besser: immerhin scheints nicht an mir zu liegen. und ich hab mich auch nicht allzublöd angestellt.
    und ich freu mich speziell über EURE antworten, irgendwie hab ich das gefühl, da ist in letzter zeit so ein bisschen verbundenheit entstanden. und wenn ich einen wunsch fürs neue jahr anmelden dürfte, dann den, besonders euch beide mal in "echt" kennenzulernen...
    ach, und annette, das mit dem sekt geht schon in ordnung, das war der rest vom abend zuvor... und den rest vom rest vom rest hab ich heute geleert, nach beendigung des jahresrückblicks...
    liebe grüsse, stefanie.

    AntwortenLöschen