Dienstag, 14. April 2009

der garten...

... ist auch noch da. und zwar von tag zu tag mehr davon. sogar die sorgenkinder und schon verloren geglaubten pflanzen sind dabei auszutreiben.

dazu gehören die wicken, die sich bisher immer selber ausgesät haben, aber von denen infolge des langen, kalten winters bisher noch nicht viel zu sehen war. aber auch die schmetterlingsbäume, die ich geschnitten habe... sie treiben aus, mikroskopisch bisher. noch nichts zu sehen ist von den lampionblumen, aber vielleicht kommen die eher später?

und dann gibt es noch die überraschungen. das da zu beispiel (hat sicher einen namen?) habe ich nicht umgepflanzt weil es im herbst noch so schön war und dann der boden gefroren oder einfach zu kalt zum einpflanzen. es hat ihm nichts ausgemacht, es blüht trotzdem.
und dann noch ein hornveilchen in einer völlig vergessenen ampel (ohne bild.).

stolz bin ich auch auf unsere klettergurke. auch wenn noch nie gurken gesichtet wurden, ein blickfang am haus mittlerweile.

Kommentare:

  1. Ja einige Pflanzen überraschen uns immer wieder.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Aufnahmen! Bei uns dauert es noch ein wenig...
    LG
    sonia

    AntwortenLöschen