Montag, 13. April 2009

meine lieblingswanderung

oder wenigstens einer meiner liebsten wanderungen haben wir heute nach zwei tagen erholung zuhause unternommen:
von brunegg (a1, ausfahrt mägenwil) aus geht man zuerst hinauf zum schloss brunegg (privat), von dort aus folgt man dem wanderweg richtung wildegg, der immer der krete des chestenbergs folgt. abwechslungsreich geht es ziemlich lang durch den wald, mal bergauf, mal bergab, unterwegs gibt es mindestens zwei möglichkeiten zur rast, am ende des chestenbergs dann links hinab durch den wald richtung grillstelle beim schloss wildegg (angegebene gehdauer ca. 2 stunden, wir brauchen natürlich noch einiges länger). die grillstelle haben wir heute aber links liegengelassen und sind lieber in den schlossgarten gegangen zu den tulpen und haben dort gerastet.



in diesem garten findet am ersten maiwochenende wie jedes jahr der setzlingsmarkt der prospecierara statt: in diesem jahr leider ohne uns...

und natürlich gehört auch die schlossbesichtigung zum ausflug zur burg wildegg: in der scheune können die kinder spiele und alltagsleben der burg ausprobieren. hier der grosse als ziemlich geschaffter ritter: so ein kettenhemd ist schwer...
zurück kommt man nach brunegg auch wieder zu fuss - wir nehmen aber momentan lieber noch den bus direkt unterhalb der burg, mit umsteigen in möriken. alice haben wir heute aber nicht geschafft mit der wanderung, sie konnte nachher sogar noch ein bisschen radfahren...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen