Donnerstag, 21. Januar 2010

experiment, quadratisch

die quadrate haben es mir angetan. neulich auf einer designmesse habe ich mal wieder einen von diesen geldbeuteln gesehen. früher waren die ja meistens aus leder - der, den ich sah, war jedenfalls aus irgendsoeinem plastikzeug. und dann hat mich der gedanke nicht mehr losgelassen, ob man das auch aus filz machen kann.

die antwort sieht man im bild: man kann.

ich verrate ihnen jetzt aber nicht wie. weil ich am schluss das ding böse zurechtfummeln musste. und weil ich mindestens noch zwei anläufe brauche, bis es eine sinnvolle, nachbaubare anleitung gibt. aber ich bleib dran.

Kommentare:

  1. oh, so eines hatte ich als kind auch, das möchte ich mir unbedingt wieder anschaffen. bitteeee probier doch das mit der anleitung mal. würde mir auch gerne mal sowas machen. wäre schön. das filzportemonnaie ist dir auf jedenfall gelungen!
    super!
    herzlich
    daniela

    AntwortenLöschen
  2. ja, diese kleinen FaltGeldbörsen habe ich auch geliebt, irgendwann war'n sie entschwunden...toll von Dir, diese Idee aufzugreifen, die Farben gefallen mir...

    Liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  3. Im Buch "Filzkunst" von Marlene Lang (S.185) hat es auch ein wunderbares Beispiel der Magic box, sie hat es dort zur Perfektion gebracht.Das gleiche Prinzip als Verschluss für eine Box oder Würfel.
    Gruss GRISCHArte

    AntwortenLöschen
  4. da kommen bei mir auch wunderbare kindheitserinnerungen auf......ich liebte diesen leder-geldbeutel heiss,vor allem weil er so orientalisch aussah in farbe und ornamentmuster!
    dein erster filzversuch ist doch schon sehr gut gelungen. gefällt mir sehr!
    danke auch noch für dein mail. wir hatten einen sehr guten filztreffpunkt, der film war hochspannend und die gespräche interessant.
    ich wünsche dir einen schönen abend!
    herzlichst,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  5. Booooaaaahhhh, super. Ich liebe diese Dinger ja (ich erinnere mich, dass Mama so eines hatte als ich Kind war).

    GLG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Dein Geldbeutel sieht sehr schön aus, klasse Idee das Teil aus Filz zu arbeiten. Meiner aus Kindertagen war rot mit Goldprägung, sah total wertvoll aus.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Toll! Ich bin immer voller Bewunderung wenn ich sehe, wie du so klare geometrische Formen filzt. Und ich habe immer noch nicht den Tetraeder ausprobiert *schäm*
    Grüße aus der Wolle,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  8. klasse, dass es die noch gibt, wusste ich gar nicht. ich kenne sie aus meiner kindheit in algerien in dunkelgrünem oder weinrotem stark riechenden ziegen- oder kamelleder und golddruck-sternen. super-schön geworden, mutiges experiment!

    AntwortenLöschen
  9. ja, mir geht es genauso wie den anderen hier. Auch ich hatte ein solches Portemonnaie und ich fänd es großartig, wenn du uns dazu eine Anleitung zeigen könntest. Darüber würde ich mich sehr freuen, denn ich würde es gerne probieren. Mal sehen, ob es klappt! Ich grüsse dich!

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön dieses Filzportemonnaie. Ich besitze noch mein rotes Leder-Faltportemonnaie samt passendem Portrfeuille ebenfalls in rot mit goldenen Verzierungen. Wenn ich einen ausgiebigen gemütlichen Einkaufsbummel mache, benutze ich das Portemonnaie und das Portefeuille oft und ernte jeweils. bewundernde Blicke und Kommentare wenn ich damit. bezahle.

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe aus meinem Urlaub in Marokko ein Faltportemonnaie und eine passende Brieftasche hem gebracht. Ich liebe es damit einkaufen zu gehen. Auch mein fünfjähriger Sohn liebt es wenn ich das orientalische Portemonnaie und Portefeuille benutze. Er sagt jeweils wenn ich mit ihm auf einen Einkaufsbummel gehe "Mama nimm bitte deine roten Portemonnaies mit". Natürlich erfülle ich dann seinen Wunsch.
    Ich finde es schön, dass man das Faltportemonnaie auch aus Filz machen kann.

    AntwortenLöschen
  12. Mein Bub liebt es nicht mehr so sehr mit mir einkaufen zu gehen, es geht im viel zu lange, wenn ich bezahle. ich geniesse es aber immer wieder, wenn ich umständlich an der Kasse mein rotes Portefeuille öffne und daraus mein rotes Faltportemonnaie nehme und dann darin nach den Münzen grabsche. Ich "bestrafe" meinen Sohn damit, dass er mit mir auf lange Einkausbummel kommen muss und ich dann demonstrativ langsam bezahle. Am lustigsten ist es jeweils, wenn ich bei einer ausgiebigen Kaffeepause mit meiner Freundin tratsche und die ganze Zeit mit meinem orientalischen Portemonnaie spiele. Mein Bub muss dann immer neben mir sitzen und mir beim spielen zuschauen. Er wird dabei stets richtig giggerig.
    Franziska

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Franziska
    ich finde es so lustig und sexy wie du deinen Bub abstrafst während du einen plauschigen Shopping-Bummel machst. Wusste bisher nicht, dass man mit dem Portemonnaie Buben strafen kann.
    Ich liebe diese Faltportemonnaies innig seit meiner Teenager-Zeit und habe versucht eines aus Filz zu erstellen, aber mit mässigem Erfolg. Zum Glück fand ich kürzlich auf einem Markt einen Stand, welcher diese orientalischen Portemonnaies anbot und erst noch mit einem Notenfach auf der Rückseite. Ich kaufte gleich vier Faltportemonnaies in verschiedenen Farben, grün, beige, brau und rot. Jetzt kann ich zu jeder Handtasche das passende Portemonnaie mit zum Shoppen nehmen. I love it!
    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Wow, wie ich es liebe mit meinen beiden roten Faltportemonnaies einkaufen zu gehen! Ich stecke beide immer in mein passendes rotes marokkanisches Portefeuille, so dass man sie sieht, wenn ich das Portefeuille aufklappe, sieht echt stylish aus. Ich geniesse jeweils die bewundernden Blicke wenn ich beim bezahlen aus dem grösseren Faltportemonnaie zuerst die Fränkler rauszähle und dann aus dem kleineren die Räppler entnehme. Wenn ich dazu noch meine roten Lederhandschuhe trage bekomme ich immer wieder Komplimente für meinen guten Geschmack zu hören.
    Das grössere Faltportemonnaie mit dem Notenfach brauche ich oft auch alleine wenn ich z.B. in die Badi gehe und nur Kleingeld mitnehme. Auch in der Badi erhalte ich oft Komplimente wenn ich während einem Kaffeplausch. mit meiner Freundin dauernd mit dem Portemonnaie spiele.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe auch versucht, das Portemonnaie aus Filz zu machen. Es ist mir ganz gut gelungen. Danke für den guten Tipp. Ich habe aber ebenfalls noch mein Faltportemonnaie aus Leder in orange-braun. Hin und wieder verwende ich es auch noch.

    AntwortenLöschen
  16. Ich suche schon lange solche orientalische Portemonnaies zu kaufen, konnte sie in der Schweiz aber bisher nirgends finden. Meine beste Freundin besitzt die genau gleiche Portetemonnaie-Kombination wie Sandra und spielt beim Shoppen auch immer damit. Ich habe meinen Arbeitskollegen, welcher momentan in Marrakesch in den Ferien ist gebeten, ob er mir solche Portemonnaies Heim bringen kann. Ich bin gespannt ob's gelingt. Schön wäre es, denn ich habe mit meiner Freundin einige Shoppingtage in Paris abgemacht. Es wäre so cool, wenn wir beide mit den gleichen roten Portemonnaies und Portefeuilles gemeinsam gemütliche Einkaufstage in Paris erleben könnten.

    AntwortenLöschen
  17. Juhu ich habe zwei schnuggelige Faltportemonnaies und ein Portefeuille aus Marokko erhalten. Alle in rot mit goldenen Ornamenten, so stylisch! Ich freue mich riesig damit Shoppen zu gehen.

    AntwortenLöschen