Mittwoch, 27. Januar 2010

mitte der woche

sie läuft dann doch ganz gut, diese woche:
kai hat jeden abend viel zu erzählen von neuen eindrücken und steckt wohl schon ziemlich mittendrin in seiner neuen aufgabe.
womit ich schon ein wenig entspannter in richtung meiner kommenden ballenberg-woche schauen kann...

am montag habe ich mich gleich in die filzerei gestürzt und zwei bestellte sitzfilze angefangen, die aber leider noch nicht ganz fertig sind - egal, sie müssen erst zum wochenende fertig sein.

gestern hatte ich noch drei frauen zum filzen hier zuhause, und es sind drei paar leichte, feine handstulpen entstanden - womit ein weiterer meilenstein abgehakt wäre für diese woche.

heute waren die beiden kinder, die hier im ort zur schule gehen, zuhause; kai hat den grossen und sich selber losgeschickt und wir drei durften ausschlafen - was vor allem mir gutgetan hat, denn der filzabend war wieder einmal lang und anstrengend... und entsprechend dem motto "schulfrei" haben wir es dann den ganzen tag über nicht so streng genommen, waren in der stadt, haben in der küche gewurstelt - aber auch für die anstehenden prüfungen geübt...

nachdem das filzzeug nicht mehr wirklich hier gebraucht wird, heisst es nun allmählich ans einpacken und ans planen für die nächste woche denken...

... wohin allerdings die liste wieder verschwunden ist, wüsste ich jetzt auch gerne mal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen