Dienstag, 13. Juli 2010

.

da man ja seinen kindern mit gutem beispiel vorangehen soll, habe ich heute morgen mein stoffelager aufgeräumt. in sachen durcheinander konnte es bisher locker mit den zimmern der kinder mithalten.



leider auch in der kategorie "angehäufte, unbrauchbare dinge". drei viertel eines kleidersacks habe ich mit stoffen gefüllt, die sich aus schenkungen angehäuft hatten. irgendwie muss ich mal sagen lernen: "nein, ich kann das auch nicht brauchen, bitte wirf es selber weg...".

***

haupternährung während der hitze des tages: eis. heute himbeereis. wir haben die eismaschine jetzt im griff. wichtigste bedingung für ein gelungenes eis ist, dass alle zutaten und geräte wirklich gut gekühlt sind. bisher kirsche, käsekuchen, himbeere. demnächst schokolade.

***
tag zwei des schwimmkurses ist auch geschafft: ich schwamm 800 meter, die bohne 150 meter (noch mit diversen schwimmhilfen): pech halt, dass der schwimmkurs im freibad stattfindet, da ist die bahn halt 50 meter lang, im hallenbad nur 25... nach einer halben stunde ist sie als die kleinste im kurs total geschafft, das nächstgrössere kind überragt sie um einen ganzen kopf. aber inmitten der meute (heute immerhin von 11 kinder auf acht geschrumpft) macht sie tapfer mit und strahlt dabei über beide backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen