Dienstag, 2. November 2010

november

nun hat er sich herangeschlichen, der schlecht beleumundetste monat im jahr. ich find ihn ja gar nicht unbedingt so fies, vielleicht auch, weil ich mitten im november geburtstag habe. und trotzdem habe ich im vergangenen jahr mit freude die "novemberrezepte" bei frau ... äh mutti verfolgt, die helfen sollen die dichten nebelschwaden zwar nicht draussen, aber im gemüt zu vertreiben. in diesem jahr nun fragt sie, wer mitmachen will und ich sage, hier, ich!

mein erstes rezept: man fülle sich den kalender so voll mit terminen, dass man vermutlich keine zeit haben wird, sich dem novemberblues zu ergeben. (ob das wirklich so schlau ist, weiss ich noch nicht, vielleicht sag ich es ihnen am letzten novembertag.)

1 Kommentar:

  1. Alle wichtigen Daten sind auf jeden Fall auf deinem Kalender notiert (Filzkurs, Spinntreffen)
    Das kann ja nur gut kommen. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den Kurs.
    Liebi Grüess
    Rita

    AntwortenLöschen