Mittwoch, 3. August 2011

andenken

vor einiger zeit las ich einmal in einem blog oder sonst irgendwo etwas, was ich beherzigenswert finde für leute, die gerne dinge selbermachen und auf originelle, selbstgemachte dinge wert legen. sinngemäss hiess es dort, dass es immer wieder verlockend ist, zu denken, das kann ich doch auch selbst machen. dass es aber eben auch wichtig ist, sich, wenn einem etwas ganz besonders schönes ins auge springt, über den selbermacher-schatten zu springen und sich ein solches stück einfach mal zu gönnen. 

 

ausgerechnet im entsetzlich touristenüberlaufenen ort rovinj, zu dem wir einen ausflug während unserem kroatien-urlaub gemacht haben, ist mir dieses wunderschöne reiseandenken über den weg gelaufen, in diesem lädchen in einer kleinen seitengass gleich bei der touristeninformation.

hier an diesem tisch entstehen die kleinen kunstwerke und die schöpferin gab uns bereitwillig auskunft über ihre arbeit.
 

glücklicherweise habe ich beim weggehen noch diese tasche mit der internet-adresse entdeckt (beim klick aufs bild öffnet sie sich), denn originellerweise gab es anstatt einer visitenkarte in kleines zuckerpäckchen. 

und für alle, die sich unter dem ort rovinj nicht viel vorstellen können, gibt es hier noch ein bild, das illustriert, warum das andenken nicht nur originell, sondern auch ein echtes andenken ist.

Kommentare:

  1. ...mir gefällt beides sehr gut, liebe Stefanie,
    sowohl der Ort selber, als auch dein Andenken daran...
    und der Satz mit dem Selber machen ist wirklich bedenkenswert, denn gedacht habe ich das auch schon öfter und dann ist es irgendwie doch nir dazu gekommen...

    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Welch schönes Andenken-und sehr nett, es hier zu zeigen! Vor unserer Auswanderung waren wir genau dort oft im Urlaub!!! Liebe Grüße aus La Palma...

    AntwortenLöschen
  3. ...witzigst, gefällt mir gut !!!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. und bei uns sieht das andenken noch viel schöner aus als im laden. beim nächsten mal suchen wir dann die häuser, welche sie da verwegigt hat :-)

    kai

    AntwortenLöschen
  5. Ha, genau in des Atilier wollt ich vor 2 Jahren auch, weil mir die Rundumhängeneden Schwemmhölzer so gut gefallen haben.. aber leider war keiner da... schade.
    Das mit dem "kann i selber ja auch" Gefühl kennen wohl viele. Aber oft denk ich mir.. könnt i scho aber eben net so in demStil...
    Viele Grüße
    andi

    AntwortenLöschen