Freitag, 5. August 2011

lavanda heisst auf kroatisch lavendel

 

diese erkenntnis haben wir diesem wunderschönen stand mitten in der landschaft, an der strasse von unserem ferienort zur nächsten grösseren strasse zu verdanken. die junge frau am stand pflegt hier ein paar lavendelfelder und stellt allerhand nützliches und schönes aus dem selbstgezogenen lavendel her, das sie dann an ihrem stand auch verkauft. im verhältnis zu den märkten in den grossen touristenorten istriens sind ihre preise sehr moderat und der weg ihrer produkte nachvollziehbar. 
glücklicherweise haben wir es tatsächlich am letzten abend unserer ferien noch geschafft, sie an ihrem stand anzutreffen und bei ihr mitbringsel für die lieben menschen zu kaufen, die unseren kater kasimir und die zahllosen tomatentöpfe über die ferien versorgten. (und natürlich auch eine kleinigkeit für uns...)
wer wissen will, wo und wann er die miniunternehmerin antrifft, schreibt mir ein mail - ein abstecher lohnt sich auch wegen der wunderschönen badebucht, zu der die strasse führt...

1 Kommentar:

  1. Das gefällt mir sehr. Solche Mitbringsel sind die besten und so einen kleinen Stand möchte ich auch gerne hüten. Auch die Kleider und das Tischtuch der Verkäuferin sind entzückend.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen