Sonntag, 7. August 2011

startklar

die letzte ferienwoche liegt nun auch schon hinter uns.

speziell war, dass kai noch für fünf tage zu einem mundharmonikakurs im elsass weilte und das auto mit dorthin in die pampa genommen hatte. wir waren also einigermassen entschleunigt und haben alles, was wir erledigen wollten entweder mit dem velo oder mit den öffentlichen unternommen. tendenziell hiess das aber, dass wir sehr viel mit dem velo gemacht haben, denn die tochter findet es mittlerweile sehr lustig, auf dem eigenen rosanen minivelo mit uns mitzufahren. ihre brüder finden das zwar nur begrenzt lustig, aber da auch sie das velofahren mit der familie üben mussten, müssen sie halt auch da mal durch. das rosane minivelo hat nicht nur einen haarsträubend kleinen raddurchmesser, sondern auch keine gangschaltung und eigentlich keine wirklich strassentaugliche übersetzung - trotzdem hielt die kleine dame tapfer mit und deshalb gebührt auch eher ihr als den buben die tapferkeitsmedaille. und die bekam sie dann auch gleich in form eines neuen, alten velos mit gangschaltung, das sie vom nachbarsbuben erben durfte. und das bewegungsbegabte kind drehte ein paar runden, befand, die bremsen als nur teilweise tauglich und gangschaltung? das kann ich schon. gut, dann gibt es wohl noch eine überunde um den ort und dann steigen wir auf das neue velo um.

und wo waren wir dann überall?

beim coiffeur (mit dem zug in zug), farbe kaufen, in der bücherei, beim einkaufen, im schwimmbad und dann noch einmal einkaufen. wobei ich tendenziell das einkaufen für vier, fünf, gerne auch mal sechs personen mit dem velo als anstrengend empfinde.

weitere highlights der letzten ferienwoche waren übernachtungsgäste (die üblichen verdächtigen aus der nachbarschaft) und übernachtungsgästinnen (giggelnde mädchen bis halb elf sag ich da nur...). ich habe es geschafft, beinahe die ganze todo-liste abzuarbeiten, vor allem, dass es mir gelungen ist, einen schal, der mir schon lange durch den kopf spukte, zu filzen, darauf bin ich stolz... die sechs schubladen für das angehende schulkind sind lackiert (morgen früh ist dann noch zeit zum zusammenschrauben), die zimmer noch einmal aufgeräumt, die zeugnisse unterschrieben (macht das eigentlich irgendjemand gleich am anfang der ferien?) - zugegebermassen ist immer noch nicht alle wäsche gebügelt und das kursprogramm für herbst und winter steht auch noch nicht...

aber heute gab es als willkommen und zum abschied von den ferien leckeren apfelkuchen und noch leckerere moussaka, alle sind geduscht und morgen kann es losgehen. der erste geht um viertel nach sieben, der zweite um neun und der dritte um halb zehn. ich und die tochter müssen dann noch die zeit totschlagen bis um halb zwei. und dann haben wir drei schulkinder: eine erstklässlerin, einen zweitklässler und einen drittklässler.

Kommentare:

  1. Du bist meine Rettung!!!!!!
    Ich werde das Zeugnis gleich noch unterschreiben!!!! ich glaub ich hätte es sonst vergessen.

    Wünsche der kleinen Dame einen tollen Schulstart.

    Lg Rita

    AntwortenLöschen
  2. hüür machen das s paar nicht auf den letzten zaggen, ds zügnis unterschreiben :-)
    und wer wo wann hin muss muss ich noch go auswendig lernen und so schöner ferienpost schwelgseufz ich will au an einen strand wo s muscheln gibt und so schön hast dir öppis schöns heibracht

    AntwortenLöschen