Mittwoch, 28. September 2011

beim mittagessen

es gibt ja so einen satz, auf den ich wirklich allergisch reagiere, wenn er als erste reaktion auf das gerade auf den tisch gestellte mittagessen kommt. das wissen glücklicherweise alle eigenen kinder und auch die, die häufiger hier zu gast sind.

(das han i im fall nöd gärn!)

heute aber hat die tochter diesen satz um längen geschlagen.

"was soll denn das sein?" fragte sie, just als ich die auflaufform auf den tisch stellte.
(wohlgemerkt war darin ein astreiner quark-apfel-ofenschlupfer mit zwieback...)

edit: die tochter spricht kein schweizerdeutsch. warum, weiss ich auch nicht. sie kann es, zitiert korrekt ihre kollegen, aber sie selber nicht, nein, garnicht. 

Kommentare:

  1. Oh ja, das kenn ich!!! Meine Reaktion war dann diese: Ohne Kommentar hab ich dann den Teller samt Besteck des betreffenden Kindes in den Schrank zurückgeräumt. Das war immer sehr effektvoll - meist wurde dann ebenso kommentarlos Teller und Besteck wieder zurückgeholt und kommentarlos gegessen :)
    Ich bin sicher, es liegt nicht an Deinem Essen - und zum Trost - mit fortschreitendem Alter der Kinder legt sich das.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Hier auch ständig: Mag ich nicht... Egal was man gekocht hat (Es sei denn es gibt Maultaschen oder Pfannkuchen!). Seufz! Deine Idee Antje hört sich gut an. Werde ich auch mal probieren.

    AntwortenLöschen
  3. jaja so geht es uns wohl allen...
    meine tochter war auch immer so aber langsam bessert sich das (16jahre) manchmal kommt sie nach hause und wünscht sich etwas was sie früher NIE gegessen hätte ;-))
    bei meinem sohn habe ich keine probleme der ist alles aber beim gemüse immer nur ganz ganz wenig

    AntwortenLöschen