Samstag, 25. Februar 2012

ein haufen arbeit...


und zwar in jeder hinsicht - unsere wildnis muss in diesem jahr einmal wieder gründlich ausgelichtet werden. denn auch hier ist es leider so, dass immer wieder einige pflanzen schneller sind als andere und nach und nach alles andere zu überwuchern drohen. wie unser aktueller gegner heisst, wissen wir noch nicht mal so genau, bei uns firmiert er unter falscher buchs oder auch die grüne pest. es scheint sich um so eine art entlaufenen bodendecker zu handeln und da er nach dem strengen frost ohnehin recht unahnsehnlich war, fällt uns der abschied von ihm doppelt leicht... zumal es kein abschied für immer sein wird.

****

gerade hab ich noch den namen unserer "grünen pest" ausfindig gemacht... es handelt sich um lonicera nitida oder heckenmyrthe. schnitttolerant und wuchsfreudig heisst das dann ins postive gewendet, was hier alles zuwuchert. 

Kommentare:

  1. Hallo Filzquadrat,

    so kann man es auch nennen. *lach*
    Beneidenswert, du arbeitest schon im Garten. Bei mir liegt noch Schnee und alles ist vermatscht.

    Ich komme gerne wieder!

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
  2. ach herje, das sieht echt nach Arbeit aus. Ich weiß schon warum ich nur einen Balkon habe...grins...

    Heute aber nicht soviel arbeiten, ausruhen ist angesagt, hier ist am regnen, schrecklich und ich muss heute lerne. Auch schrecklich. Trotzdem erst einmal ausruhen....

    LG Andrea

    AntwortenLöschen