Montag, 3. September 2012

am wochenende

war tatsächlich fussballturnier für die jüngste und so kam ich dazu, das material aus dem umschlag auszuprobieren.




von links nach rechts, beziehungsweise von hinten nach vorne: amerikanische wolle mit mohair, halb merino halb tencel mit mohair, amerikanische wolle ungefärbt mit mohair, halb merino halb tencel. gefärbt alle von der spinnwebstube. es macht riesigen spass mit den abschnittsgefärbten strängen zu arbeiten, denn ganz von alleine entstehen so wundervoll natürlich wirkende farbübergänge und schattierungen. ich werde wohl noch ein paar filzen. die möglichkeiten zum kombinieren habe ich lange noch nicht ausgeschöpft.

Kommentare:

  1. Die sehen sehr filigran aus, schön! Ich finde die Folien dazwischen aber immer eher hinderlich, entweder die Lagen verrutschen oder ich nadel die Folie mit fest (weil ich nadeln muss, weil die Lagen verrutscht sind ;-))
    Ich rubbel die Lagen außen dann lieber so lange, bis die Oberfläche fast geschlossen ist, dann kann ich sie nachher vorsichtig trennen!
    LG,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Mega schön sind die geworden, Kompliment!

    LG Mirjam

    AntwortenLöschen