Donnerstag, 18. Oktober 2012

wümmet





den geruch müssen sie sich jetzt halt vorstellen. ich hätte auf dem nachhauseweg jedenfalls gerne einen suser gekauft. an der tür zum weingeschäft hing allerdings ein zettel. und ohne ihn gelesen zu haben vermute ich, dass darauf stand, dass die weinbauernfamilie am wümmen sei.)

wümmet = weinlese
wümmen = wein lesen
suser = federweisser (so heisst hier dann der weissherbst, um das chaos perfekt zu machen)
weinbauern = wengerter

(dialektal verbürge ich mich nicht so ganz, es könnte auch wimmet heissen, und sauser. und, na klar, wiibuur.)

was mir dabei so durch den kopf ging, war die tatsache, dass ich seit 22 jahren nie weiter als ein paar hundert meter vom nächsten weinberg weg gewohnt habe. aber an der weinlese hab ich trotzdem noch nie mitgemacht. sollte man mal angehen. ach, überhaupt, herbst.

Kommentare:

  1. Ha, wir haben heute auch "große Lese" gehabt... im Garten... :-) Ich hab 9 Liter Traubensaft gemacht und jetzt sind noch 3 Kilo Trauben da, aus denen mein Mann einen Likör machen will.

    Herzliche Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenn auch nur die Grosseinsätze in den familiären Gärten, aber schon da klebt man abends von oben bis unten durch alle Kleiderschichten. Trotzdem ist es herrlich. Wir machen am Samstag grosse Birnenernte.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen