Montag, 19. November 2012

am ausruhen...

nachdem ich am donnerstag noch windlichte als tischdeko für einen brunch gefilzt und am freitag einen windlichte-kurs gegeben hatte, war am wochenende mal ausgiebiges ausruhen angesagt. 

  

zwischen schokokekse-backen (in knopfform, habt ihrs gesehen?)... 


 ... und pizzaessen (für die zubereitung bin ich nicht zuständig) war noch zeit ...


... um ein schon zweimal aufgetrenntes geburtsgeschenk endlich in der richtigen grösse fertigzustellen...


... den neuen extralangsamen spinnwirtel auszuprobieren (das ist aber mal gewöhnungsbedürftig, deshalb wird hier erstmal ein wenig aussortierte wolle durchgelassen)...


... und in meinen geburtstagsgeschenken zu blättern. (wobei hier welche fehlen... der irving ist schon auf dem nachttisch gelandet... und ich ignoriere frau gugus... obwohl ich auch meine mühe habe, da reinzukommen... ich vermute allerdings dass es daran liegt, dass er so schrecklich assoziativ erzählt und immer durch die zeit springt, bis man garnicht mehr weiss, wo man jetzt wieder ist. aber ich lese tapfer weiter.)

Kommentare:

  1. jöööööö, das sternenkind ist dir aber nun super gelungen!
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  2. du hattest geburtstag? nachträglich herzlichen glückwunsch von mir! ich bin auch ein novemberkind, wäre aber lieber im mai geboren...
    schade, dass du so weit weg wohnst, ich würde liebend gern einen deiner kurse besuchen. besonders deine filzlichter sind wunderschön!
    liebe grüße in die schweiz aus dem norden von deutschland, mano

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch auch von mir noch mal! Bin sehr gespannt, was Du zum Buch sagst.

    AntwortenLöschen
  4. häppihäppihäppibörsdei von mir au. und dr herr örwing würd der sicher au gratuliere wüsst er davon :-) & gisch bscheid ab weller siite du im strom bisch so bletteri eifach det hännä.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke!
      (und er wär wahrscheinlich auch gespannt, was ich zum buch zu sagen hätte)
      ich bin ungefähr da, wo man sich anfängt (oder zumindest ich mich)zu fragen, ob man das mit den sexuellen präferenzen des icherzählers wirklich so genau wissen will. ich sag nur ballsaal...
      ansonsten frage ich mich auch noch, ob noch so was wie handlung vorkommen wird (ich bin da vielleicht manchmal ein bisschen altmodisch auf handlung fixiert, soll ja immerhin ein roman sein, oder nicht?)also gut, man könnte natürlich auch alle schnipsel sortieren und dann würde ein roman draus. aber offensichtlich hat das der örwing diesmal nicht gewollt. ich werde also mal weiter lesen, morgen früh so zwischen 4 und 6 uhr, weil ich sonst immer überlegen muss, was wir für den adventsmarkt noch vergessen haben.

      Löschen