Sonntag, 23. Dezember 2012

morgen ist auch noch ein tag...

nein, wir sind noch nicht in der ganz grossen weihnachtsentspannung angekommen. es sind noch immer nicht alle geschenke verpackt, ich bin noch immer an den letzten, persönlichsten, darum auch manchmal ein bisschen komplizierteren weihnachtsgrüssen und -wünschen. der baum steht noch nicht, das festmenue ist zwar eingekauft, aber noch längst nicht pfannenfertig, das eis für den nachtisch noch nicht vorbereitet.


darum erlebten wir noch einmal ein ganz normales (advents-)wochenende. mit jeweils teilweise abwesenden grossen kindern, von denen der eine am freitag den weltuntergang im jugendtreff beging und der andere die nacht von samstag auf sonntag mit anderen jugendlichen in der ranftschlucht verbrachte. 


und das ist auch ganz richtig so. denn der advent ist noch nicht um, zumindest heute morgen hingen ja noch zwei päckchen am adventskalender. und das eine mit der 23 verhiess das backen eines lebkuchenhauses.


die diesjährige - und nein, wir schaffen es garantiert nicht jedes jahr, ein lebkuchenhaus zu backen - variante ist aus mürbeteig, ein drittel kleiner als unsere übliche schablone, statisch gesehen ein wenig bedenklich und irgendwie noch nicht ganz fertig. für meinen geschmack müssten da noch deutlich mehr smarties drauf. aber eben: morgen ist auch noch ein tag - zum fertigstellen des lebkuchenhauses, zum vorbereiten von festtagsmahl und dessert, zum einpacken der allerletzten geschenke, und ... hoffentlich dann auch um zum gemütlichen teil des weihnachtsfestes zu kommen. denn eines ist sicher - egal, ob wir alles noch rechtzeitig fertig bekommen, morgen abend ist heilig abend.

Kommentare:

  1. ...Ich wünsch dir schöne Weihnachtsfeiertage!

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir ganz schöne Weihnachten!
    Mach es doch wie ich zur Zeit(muss):
    Eins nach dem anderen - und zwischendurch mal eine Pause...

    Liebe Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen