Mittwoch, 19. Juni 2013

verlosung!


seit diesem frühjahr habe ich dieses amerikanische magazin für faserartisten abonniert. durch eine panne beim versand habe ich zwei exemplare bekommen - und auf nachfrage die erlaubnis, das zweite heft hier im blog zu verlosen!

ich fand die ersten ausgabe zum drinherumstöbern klasse! 
ausser der üblichen textilkunst findet sich im heft auch etwas über papierarbeiten und flechten. schade finde ich, dass es recht viel werbung im heft hat, aber da es fast alles firmen in den usa sind, liest sich sogar das beim ersten mal spannend. was man definitiv nicht im heft findet, sind anleitungen - anstattdessen regt es dazu an, die üblichen grenzen des textilen werkens zu sprengen. 

deshalb verbinde ich mit der verlosung eine frage: 
welche kühne, weil beinahe unmögliche oder restlos nutzlose textile idee bewegt ihr in eurem kopf?

(jeder, der die frage bis zum sonntagabend, den 23.6. um 24 uhr hier in der kommentarfunktion des blogs beantwortet, nimmt an der verlosung teil. wenn sie mögen, erzählen sie es weiter?)

und für alle, die jetzt schon neugierig geworden sind, fiber arts now hat auch eine sehr spannende fiber art now ressource seite im netz, die zum herumstöbern in textilkunst einlädt...

Kommentare:

  1. ui,ui,ui..... was haben die wohl in ihrem computer gespeichert???
    ich hab das heft von der ersten ausgabe an abonniert und bekomme es IMMER 2x! trotz mehrfacher meldung.....
    meist kommt das zweite heft sogar einiges später, ich kann es mir nicht erklären, weshalb und warum.

    liebe grüsse und einen schönen tag wünscht dir,
    monica

    AntwortenLöschen
  2. na, da kann ich ja dann jeden monat eine verlosung starten!
    lg, stefanie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima, da haben dann auch so Schlafmützen wie ich noch Chancen!

      Löschen
  3. Ich denke die ganze Zeit über einen gefilzten Wasserfallauschnitnach: Die Brust darf nicht rausbommeln (ich hoffe ich darf hier offen sprechen ;-) ) und der Filz muss sehr fließend fallen.... Ende offen

    AntwortenLöschen
  4. fliggen gehört da wohl meinerseits in diese kategorie...
    ansonsten habe ich gläb eine eher unspektakuläre beziehung zum stoff

    AntwortenLöschen
  5. So eine Jurte, das wär schon was... vielleicht in meinem nächsten Leben...?
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  6. Hmmmm ... ich glaube ...ein gefilztes Stück ganz frei in einer meinen Art-quilts integrieren ...

    AntwortenLöschen
  7. Tja... da gibt es ganz schön viele Ideen aber am allerallerliebsten würde ich eine riesige Höhle filzen, tropfenförmig sollte die Form sein und so stabil, dass sie mindestens zwei Personen aushalten könnte wenn sie hoch oben in unsere Rotbuche gehängt würde... unsere Filzbaumhausschlafhöhle.

    AntwortenLöschen
  8. also - in meinem kopf gärt seit knapp 3 jahren das filzprojekt "bayerwald-amazone". aber nicht im xenia-90ger jahre- wuchtbrummen-centerfold-style sondern....anders
    völlig nutzlos halt, aber schön....irgendwann ist es soweit.

    AntwortenLöschen
  9. Ich träume von einem gefilzten Himmelszelt über meinem Bett mit leuchtenden Sternen! Lg Susanne

    AntwortenLöschen