Montag, 1. Juli 2013

wochenende

 am samstag eindeutig wetter für einen nähtag...
(glücklicherweise durften wir zwischendurch den grossen zum wettkampf fahren, kuchen backen, den kleintierzoo der familie des freundes des grossen versorgen und leckeres abendessen kochen, sonst wäre die decke wohl schon fertig, so: halbzeit)



sonntag dann wettermässig schon viel besser. momentanes lieblingsziel sind kleine flüsse oder grosse bäche mit industrieller vergangenheit - an diesem wochenende die suhre, die bei aarau in die aare mündet. gelaufen von der mündung bis suhr, von dort zurück mit der s-bahn nach aarau, und der aare entlang wieder zurück zur suhrenmündung.

Kommentare:

  1. Mir gefallen die Giesskannen im Baum, was für eine Idee. Man sollte öfters in der Nähe wandern.
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen Sommer und schicke liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, mit dem in der nähe wandern ist das so eine sache: wir kennen uns mittlerweile vor unserer haustüre so extrem gut aus, dass wir unsere radien erheblich erweitern müssten. andererseits verändert sich ja auch immer wieder was. aber die kinder hatten alle ein alter in dem sie das nicht cool fanden (alle erzählen am montag von ihren wanderungen in den bergen oder im tessin und sie sind die einzigen die nicht über den dorfbach rausgekommen sind...) inzwischen haben wir zumindest die beiden grossen angesteckt - es liegt aber auch daran, dass wir eltern ein faible für industriegeschichte haben, und da wird dann so eine flusswanderung leicht mal zu forschertour...
      lg, stefanie.

      Löschen