Donnerstag, 26. September 2013

spinnrad - gereinigt und gelüftet


nachdem ich vergangenen samstag die letzten gramm der wolle von den schafen vor dem esszimmerfenster gesponnen hatte, war dringend eine reinigung des spinnrads angesagt. fast alles hab ich zerlegt, und überall dreck und staub rausgeholt. einige teile hab ich einfach mal unters fliessende wasser gehalten, anschliessend rasch abgetrocknet und vor dem zusammenbau gut durchtrocknen lassen. anschliessend noch ein paar tropfen öl und jetzt läuft das rad wieder prima! ausserdem iste es toll zu sehen, aus welchen teilen so ein rad besteht. eigentlich ganz einfach...

Kommentare:

  1. Dein letzter Satz gefällt mir *gg*
    DAS hätte ich mich ja NIEMALS NICHT getraut - und wenn doch, garantiert nicht mehr alle Teile an ihren Platz gebracht ....
    Staunende Grüsse (ab der vielen Teile und Teilchen) - ZiZi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Sidekick ist aber auch ziemlich speziell, alles geschraubt und zwar nicht mit Holzschrauben und insgesamt eher wenig Teile. Und irgendeinen Grund brauch ich halt schon, dass ich ab und zu an meinem Spinnrad rumbasteln darf...

      Löschen
  2. Boah, was du dich traust! Irgendwo steht bei mir auch so ein Ding rum und ich hab noch nicht mal eine Ahnung, wie es richtig funktionieren würde...
    Liebe Grüsse und schick mir doch bitte deine Adresse aufs Mail ;-), mo(nika)

    AntwortenLöschen