Donnerstag, 21. November 2013

und sonst so?


der kalender und die prospekteflut legen es nahe: es naht weihnachten, oder vielmehr zuerst die adventszeit. heute morgen habe ich überlegt, warum ich noch so garnicht in vorweihnachtlicher stimmung bin. vielleicht weil es noch nicht so richtig kalt ist? oder weil der garten bisher weder zur winterruhe kommen durfte (weil wir immer noch am aufräumen und ausschneiden sind) noch die sträucher alle blätter verloren haben? egal, immerhin schneit es seit heute nachmittag und wir haben gestern mit den kindern besprochen, dass wir auch in diesem jahr wieder einen gemeinschaftlichen adventskalender haben wollen. (was heisst, dass ich nur für jedes familienmitglied eine kleinigkeit brauche und gemeinsam mit dem gemahl die adventssonntage organisiere - denn wenn jeder von uns fünf den vier anderen familienmitgliedern an einem tag ein kleines päckle macht, dann ist für 20 tage schon gesorgt.)


und die geburtstagsgeschenke haben auch schon ihren platz gefunden. (der kuchen ist gegessen, die grosse geburtstagskerze wird wohl noch einige tage brennen, und hier auf dem bild kann man den garnrollenhalter, den der mittlere mir gebastelt hat, sehen. und das nähbuch vom herrn gemahl. daneben würde man auch noch einen adventskalender von der freundin für mich alleine sehen können, wenn man genau hinschaute. der braucht noch einen besseren platz.) 

und gestern kam hier ein dickes paket mit flyern an für meine filznachmittag am naturama in aarau. an zwei adventssonntagen kann man dort mit mir filzen. genaueres findet ihr auch auf der seite des naturama, auf der es sich allgemein einmal herumzustöbern lohnt. 



noch was ganz anderes: ein körnig gezwirnter strang wolle ist mir gelungen, jammerte ich doch neulich noch, dass immer nur die anderen das hinbekämen. aus bfl und glänzendem nylon, in viel schillernderen farben als hier zu sehen. wenn ich jetzt auch noch wüsste, was man da draus machen könnte. na, der muss ja sowieso erst mal noch ein bisschen ablagern.

eigentlich hätte ich ja noch viel mehr zu zeigen, denn die anmore weste, die ich mir stricken musste, weil ich auf die anmore jacke nicht warten konnte, ist fertig. ich strickte sie aus einem baumwoll-alpaka-wolle-gemisch in erbsengrün, von dem ich mal 500g geschenkt bekommen habe. sie trägt sich ungefähr fünf minuten gut, dann fängt sie an zu kratzen. aber die form ist toll. und die wolle hat grade so gereicht, ich habe die blende ein klein wenig schmäler gestrickt, was man gut machen kann, wenn man mal das grundprinzip verstanden hat und am schluss blieben nach dem abketten tatsächlich noch knapp 10 zentimeter garn zum vernähen. anstatt diese sensation zu fotografieren habe ich schnell alles vernäht, für eine erste anprobe.
jetzt muss ich die schon im frühjahr begonnene strickjacke fertigstricken, bevor ich noch mal was anfange. aber die wolle für die anmore jacke ist schon bestellt, beziehungsweise sogar schon geliefert und muss nur noch abgeholt werden. 

und die beiden schals, an denen ich mein anderes geburtstagsgeschenk, die fabelhafte filzmaschine, ausprobiert habe, hängen auch zum trocknen im keller. falls es morgen irgendwann hell werden sollte, dann mache ich fotos, für dich rita und für alle anderen!

Kommentare:

  1. häppi häppi alles gute fu mir au. was für ein toller garnrollenhalter! an ander leuten geburtstagspartis darf man s bitz niidisch sii. ich wär s etz.

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir nachträglich alles Gute zum Geburtstag.
    Liebe Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen