Samstag, 22. März 2014

gemüsekooperative biocò



ein paar mal schrieb ich schon darüber im blog, wenn auch immer nur so ein bisschen. aber es gab ja auch noch nicht so viel zu berichten. im november informierten wir uns, liessen die idee dann ein wenig reifen und stellten am 20.dezember unseren antrag auf aufnahme in die gemüsegenossenschaft biocò, wir besuchten eine generalversammlung, in der leidenschaftlich die frage des richtigen auslieferungsbehältnisses diskutiert wurde und heute war es endlich so weit, dass wir auf "unserem" bauernhof zum ersten mal helfen durften. leider hat das wetter nicht so recht mitgespielt, will heissen, nach so vielen schönen vorfrühlingswochen begann es heute morgen pünktlich zum beginn des ersten aktionstags zu regnen...


schon beim aufstieg von der bushaltestelle aus zogen der grosse sohn und ich dann doch lieber die regenjacken an (der rest der familie, nebst familienauto, waren anderweitig verplant), zuerst nur so prophylaktisch gegen ein bisschen niesel. nach der einteilung in arbeitsgruppen ging es dann an die arbeit. und während wir halfen einen zaun aufzustellen (der sohn) und einen folientunnel umzusetzen und einen zweiten aufzubauen (ich) regnete es dann so richtig. der filzhut, die neue regenjacke des sohns und unsere stiefel bestanden den regenhärtetest, meine regenjacke und die hosen fielen gnadenlos durch. nach getaner arbeit gab es noch ein leckeres mittagessen, kaffee und kuchen und einen kleinen vortrag über biologisch-dynamische landwirtschaft. in nassen klamotten fühlte sich das schon ein wenig surrealitisch an ... aber insgesamt war es trotz nässe eine schöne erfahrung. lustig war vor allem der umzug des gerüsts des einen folientunnels - 26 personen halten je eine gerüststange und lenken so eine art gewächshausraupe über die wiese zu ihrem bestimmungsort. überraschend schnell gingen manche arbeiten vonstatten, einfach weil so viele hände anpackten, und vom betreiber des geisshofs auch so geschickt angeleitet wurden.

nun sind wir gespannt auf spinat, knackerbsen, salat, knoblauch, zwiebeln und was alles noch bereits angebaut oder angezogen ist, oder auch in den nächsten tagen und wochen werden wird. am 22.april wird es das erste gemüse geben... und spätestens dann werden wir auch wieder mithelfen dürfen!

blick zurück auf die gemeinsam getane arbeit: zaun und folientunnel!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen