Donnerstag, 8. Mai 2014

was tun mit sellerie?

sellerie ist eigentlich bei uns immer in der gemüseschublade zu finden, denn sellerie gehört wie zwiebeln und karotten, eventuell auch noch lauch in jede suppe, aber auch in tomatensauce, zu braten und so weiter. aber eben immer nur ein bisschen sellerie.
was aber nun tun, wenn sich in der gemüsetasche gleich drei (zugegeben nicht allzu grosse) sellerieknollen tummeln?
dann gibt es bei uns kartoffelbrei mit sellerie. dazu wasche und schäle ich etwa vier mal so viel kartoffeln wie sellerie, schneide alles klein und koche es mit wenig wasser so lange bis alles so weich ist, dass ich es mit dem kartoffelstampfer zermusen kann, dann kommt noch etwas milch und ein stückchen butter dazu, würzen nur mit wenig salz und fertig ist ein leckerer kartoffelbrei.
bei uns gab es dazu spinat und spiegelei. (und das fotografieren habe ich vergessen.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen