Mittwoch, 19. November 2014

boden legen zum dritten

statistik: 6 packungen parkett verbraucht, à 9 bretter. macht gesamt 54 bretter. davon habe ich 8 ungesägt verlegt, 46 mussten einmal oder mehrfach zugeschnitten werden.
das ergebnis ist gut - aber unter den oben genannten bedingungen ist es wohl eine schnapsidee in einem flur von dem sechs türen abgehen, fertigparkett zu legen. ganz zu schweigen von dem flur, in dem die treppe mit einem halbkreis endet.
kein wunder, dass die verlegerei so lange gedauert hat. mindestens eine stunde habe ich sparfuchs heute aber auch damit zugebracht, die vorhandenen teile so anzuordnen, dass wir das letzte vollständige paket nicht mehr anbrechen mussten. von den sechs packungen gibt es aber auch keinen nennenswerten rest. eine kleine genugtuung.  
in den nächsten tagen werden uns die übergänge zu den sechs türen noch ein wenig beschäfitgen - die fussbodenleisten sind heute fertig geworden.  da der flur zugleich ein übergang von einem haus aus den 30er jahren zu einem anbau aus den 60ern ist, ist das auch kein wunder.
und die möbel konnten wir aber heute wieder an ihren angestammten platz stellen. so kehrt wieder ein wenig alltag ein und ich kann morgen wieder ans filzen für den weihnachtsmarkt gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen