Montag, 29. Dezember 2014

handarbeiten und geschenke


 jetzt, da weihnachten vorbei ist und die geschenke ausgepackt, kann ich dann endlich auch zeigen, woran ich hauptsächlich im dezember gewerkelt habe.


zum einen das grosse patchworkkkissen für die eltern, die dringend ein neues kissen brauchten, ein alltagstaugliches, auf dem man auch mal ruhen kann. ich muss sie jetzt nur noch davon überzeugen, dass sie das dann auch tun. das kissen misst 60 cm im quadrat, ist komplett aus baumwollstoffresten und der patchworkteil ist mit dickem baumwollmolton gefüttert.


zum anderen die handschuhe für die tochter, zum ersten mal fair-isle ausprobiert, mich durchgewurschtelt und tatsächlich zwei beinahe gleiche handschuhe hinbekommen. die daumenlänge ist noch verbesserbar, aber es ist einfach schwierig passende überraschungshandschuhe zu stricken.
die handschuhe wiegen zusammen 35 gramm, sind aus shetlandwolle aus dänemark, die ich in der spinnwebstube gekauft habe und ohne den kal auf ravelry wäre ich niemals auf die idee gekommen, so ein projekt vor weihnachten zu beginnen. nun habe ich nicht nur die tochter-handschuhe rechtzeitig fertig bekommen, sondern auch noch ein paar für mich begonnen ... schliesslich muss ich erstens die reste verwerten und zweitens in übung bleiben.


neben kissen und handschuhen sind noch lunchbeutel/vespersäckle für alle familienmitglieder, die regelmässig essen mitnehmen, entstanden und für den mann eine beige leinenhose, damit ich die weisse leinenhose, die ich ihm im sommer genäht habe, ab und zu mal waschen darf. nicht aus der vorweihnachtsproduktion, sondern schon länger gestrickt, aber zu weihnachten verschenkt ist der schal für den grossen sohn, in zweifarbigem doppelpatent.

Kommentare:

  1. Die Fingerhaltung sieht ja perfekt aus!!!
    Ich glaub du bist schon über das üben hinaus!
    Lg Rita

    AntwortenLöschen