Freitag, 20. März 2015

f wie frühling, f wie faden


mittlerweile dürfte mein frühlings-f schon überall angekommen sein, wohin ich es verschickt habe. darum will ich hier noch zeigen, wie es entstanden ist.
ganz am anfang habe ich einfach in meinem malbuch ein bisschen herumprobiert; wie so oft nahm die probiererei ihren ausgang vom quadrat. oder vielmehr von einem f, das ich in einzelne quadrate unterteilt hatte.


und dann machte ich eine materialentdeckung. grünes seidengarn, das vermutlich für die herstellung von spitzen gedacht war. gekauft, weil ich diese farbe gerne habe. ein mildes frühlingsgrün, leuchtend, aber doch zurückhaltend.


so wurden aus den wenig spannenden quadraten einzelne ausgangs- und ankerpunkte für ein netz aus seidenfäden, das sich allmählich zu einem f formiert.


so sehen die fertigen karten aus, sie sind nicht alle identisch, ich habe jeweils dann mit dem spannen der fäden aufgehört, wenn das ergebnis spannend aussah, ohne vollständig symmetrisch zu sein.
auf dem blütenblattpapier wirkt das nun so, als ob auf dem material aus dem vergangenen jahr neues grün zu wachsen beginnt. nun bin ich gespannt, wie die fäden der frühlingspost sich weiter spinnen...

Kommentare:

  1. Super! Die sehen so toll aus und klasse, nun auch die Idee und den Werdegang zu sehen! Das ist dir sehr gut gelungen, finde ich!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Einfach wunderschön. Tolle Idee! Ganz herzlich, Eli

    AntwortenLöschen
  3. Hey, das ist ja irre aufwendig gemacht! Und sieht sehr gut aus. Echt schön! Hätte ich auch gerne in meinem Frühlingsregal aufgestellt....

    AntwortenLöschen
  4. eine wunderschöne Idee

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Lieben Dank für dieses zarte und wunderschöne, frühlingsgrüne F! Ich freue mich sehr über Deinen Buchstaben Brief!
    Ich finde es besonders spannend, wenn man die Entstehung der Werke auch sehen kann- Danke fürs Zeigen und Teilen.

    Alles, alles Liebe für Dich - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  6. Wie wunderfein, mag ich sehr! Ich freue mich dass es schon frühlingsfrisch durch die Gegend postet, ich muss auch mal weitermachen.

    Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Stefanie
    Auch ich habe Dein "F" wie Frühling bekommen und ich habe mich gleich wieder an meine Kindheit erinnert. Das habe ich doch auch schon mal gemacht. Und auch einmal mit einem Brett und Nägel und Faden. Es wurde - glaub ich - ein Güggel draus. Oder eine Henne?
    Ich danke Dir für die schöne Karte. Es hat mich sehr gefreut!
    Ich wünsche Dir schöne Ostern.
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen