Freitag, 1. Mai 2015

haupt- und landgestüt marbach



heute besuchten wir bei wirklich üblem regenwetter das haupt- und landgestüt marbach an der lauter. dort war ich vermutlich etwa 35 jahre nicht mehr, aber abgesehen von einigen neubauten hat sich hier nicht viel verändert.


die besucher dürfen nach wie vor über das gelände streifen, abgesehen von einer mittagspause von 12 bis 13 uhr auch die ställe besuchen und sich beinahe überall umsehen.


am wochenende und an feiertagen wird zwar nicht mit den pferden gearbeitet und wegen des heutigen regenwetters waren die meisten auch im stall, aber wir bekamen im laufe einer führung einen kleinen einblick in eine welt, in der die zeit fast ein bisschen stehengeblieben zu sein scheint.


einzig die ganz alten ställe, an die ich mich noch erinnern konnte, sind jetzt vollständig durch moderne boxen ersetzt worden.


 in den ställen herrscht eine praktische, zweckmässige art von ordnung - man sieht, dass hier mit den pferden gearbeitet wird, dass pferde kommen und gehen. zuerst besuchten wir mit der führung die ställe der remonten, der pferde, die in marbach ausgebildet werden. dort gibt es dann nicht nur die in marbach gezüchteten araber, die altwürttemberger, das württemberger warmblut und die schwarzwälder, sondern auch verschiedene andere pferderassen. alle immer mit namen, herkunft, alter und pferderasse angeschrieben, auf den unten bereitstehenden tafeln. diese pferde werden zum teil nach der hengst- oder stutenprüfung verkauft.


andere bleiben in marbach, als zuchthengste und -stuten., wie zum beispiel dieser bildhübsche schwarzwälder oder auch für die reit- und fahrschule, die ebenfalls in marbach angesiedelt ist.


 im hauptgestüt kommen auch die fohlen zur welt, sie bleiben dann bis in den herbst bei ihren müttern.


 trotz des regenwetters war eine kleine araberstutenherde auf der weide, die uns dann noch ein bisschen gezeigt haben, wie temperamentvoll sie sein können.


die bilder hat wieder einmal der grosse sohn gemacht, der sich ansonsten gerade eher mit menschen beschäftigt.


Kommentare:

  1. Danke für die Teilhabe an diesem tollen Ausflug. Super Bilder.

    LG Ate

    AntwortenLöschen
  2. Großartige Fotos.
    Danke für die Einblicke.

    AntwortenLöschen