Montag, 13. Juli 2015

gartenweg=gegenwart-sitzfilz


das anagramm aus diesem garten lässt mich nicht so einfach wieder los.


 dass man aus diesen neun buchstaben ausgerechnet diese beiden worte bilden kann, kann kein zufall sein. denn: wo kann man besser die gegenwart spüren als auf einem gartenweg? ein gartenweg hat vielleicht geschichte, er führt in irgendeine zukunft, aber er ist doch immer auch ganz einzigartig in der gegenwart, bald schon wird er sich verändern, vor minuten war er noch ganz anders, weil manche blume noch nicht blühte und ein insekt noch nicht da war.


 und da hier noch ein extrem langweiliges sitzfilz herumlag und sich förmlich zu diesem zweck anbot, habe ich das anagramm heute im laufe eines gartentags in wolle und filz gebracht. rundherum gestickt:  der gartenweg ist gegenwart ist gartenweg...


und so ganz nebenbei wurde der garten sozusagen reisefertig gemacht. oder wurde nebenbei der sitzfilz bestickt?

1 Kommentar: