Dienstag, 14. Juli 2015

sommerküche


 ein lange gehegter wunsch wird auf ziemlich unkomplizierte weise wahr: weil meine eltern zur zeit ihren keller entrümpeln fiel für uns dieser gas-campingherd ab. zwei flammen auf einem gestell, das zugleich die gasflasche birgt, darauf kann man schon richtig kochen. die alte gasflasche haben wir auch ganz unkompliziert in eine neue gefüllt tauschen können, und so konnten wir schon am samstagabend zum ersten mal im garten kochen (und eben nicht grillieren...).


es gab verschiedene würste und fleisch am spiesschen und dazu einen krautstielrisotto.
heute habe ich dann auch noch die gaslampe ausgepackt die auch noch mit zu uns gereist ist, der alte glühstrumpf ist noch intakt, ausserdem liegen noch ersatzglühstrümpfe dabei und eine volle stechkartusche habe ich auch noch gefunden... ich bin dann mal draussen, die lampe ausprobieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen