Donnerstag, 20. August 2015

pilzwetter


lange war es warm, ja heiss sogar. endlich hat es geregnet. ideales pilzwetter also. kein wunder also, was sich da alles auf dem ausschliesslich zu dekorationszwecken genutzten waschbrett findet. essen würde ich nicht alle, also die allermeisten eigentlich nicht. aber ein paar kenne ich wenigstens: die steinpilze zum beispiel auf der linken seite, oder die wiesenchampignons rechts oben. der orangene könnte ein samtfuss-rübling sein. leider sehe ich da auch den tödlich giftigen speitäubling und den grünblättrigen schwefelkopf. und ist das ein grüner knollenblätterpilz oder ein grasgrüner täubling?   ich glaub, ich geh mal bei der pilzkontrolle vorbei...

(wer gerne selbst solche oder andere pilze filzen möchte, schaut mal ins neue kursprogramm, hier für kinder, dort für erwachsene. zu kaufen gibt es die fertigen pilze auf dem kunsthandwerkermarkt in wettingen auf dem zentrumsplatz am 12. september und danach in der spinnwebstube.)

Kommentare: