Donnerstag, 22. Oktober 2015

handstulpen und pilze

ein fast schon traditioneller filzanlass ist das handstulpenfilzen mit den neuen walspielgruppeneltern.


wie in jedem jahr wurde wieder fleissig geschafft - und alle 9 frauen und der einzige mann, der zum filzen kam, gingen zufrieden nach hause.


und ich im übrigen auch. ans fotografieren hat mich glücklicherweise die waldpielgruppenleiterin erinnert, sonst hätte ich es glatt wieder mal vergessen. das wäre schon sehr schade gewesen, denn es sind wieder ein paar ganz spezielle modelle entstanden. die grauen mit den türkisen punkten auf halb fünf sind übrigens nicht für ein spielgruppenkind, sondern für eine neue spielgruppenleiterin, die die gelegenheit genutzt hat, sich selbst stulpen zu filzen.


am pilzfilzkurs am mittwochnachmittag hat dann aber wirklich jemand gefehlt, der/die mich daran erinnert hat, zu fotografieren! wir hatten ein ganzes handtuch voller allerschönster und buntester pilze! was nun hier zu sehen ist, ist von der tochter und mir gefilzt. weil wir eine relativ kleine runde mit nur fünf kindern an einem tisch hatten, hab ich nebenbei immer mitgefilzt und konnte so auch noch ein bisschen zeigen, wie man verschiedene formen hinbekommen kann. auf den steinpilz in der mitte bin ich besonders stolz. nicht weil ich den selbst gemacht habe, sondern weil die tochter sich einen pilz im buch ausgesucht und so gut nachgefilzt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen