Mittwoch, 4. November 2015

schwimmen


ja, schwimmen.
ambitioniert nahm ich mir anfangs jahr 50 km zu schwimmen vor. so viel kam mir das nicht vor. meistens schaffte ich es mindestens einmal die woche ins schwimmbad und schwamm eher mehr als einen kilometer, also kein problem, die 50 km zu schaffen. auch wenn ich mal eine woche nicht dazu kommen sollte. vor den sommerferien hatte ich in woche 27 schon 34,3 km geschwommen. ein satter vorsprung von 7,3 km gegenüber meinem soll also, mindestens, denn das jahr hat ja 52,5 wochen.
dann kam der heisse sommer, da sollte man meinen, dass der mein vorhaben eher befördert hätte.
war aber nix, wir schwammen anstatt im überfüllten freibad in der limmat (mit dem fluss, wie soll man das zählen?), wir schwammen in diversen seen, im ijsselmeer und in der nordsee (brr, in holland haben wir wirklich die einzige schlechtwetterwoche des sommers erwischt!), so dass mein vorsprung allmählich schmolz. dann verreiste ich, dann waren familiär plötzlich ganz andere dinge wichtig als mein donnerstäglicher schwimmtermin. ich schwamm, aber nur sporadisch.
seit letzter woche habe ich das regelmässige schwimmen wieder aufgenommen. den wochen schwimme ich hinterher, in woche 44 habe ich 40,6 km erreicht, in woche 45  41,8 km, ich bin also nur noch 3,2 km dem plan hinterher. noch kann ich es schaffen. drücken sie mir mal die daumen, dass ich die restlichen 8,2 km noch geschwommen kriege!

Kommentare:

  1. Bestimmt schaffen Sie das! hier könnten Sie gerade durch die Straßen schwimmen…
    herzliche Grüße von einer, die eigentlich auch regelmäßig schwimmen gehen wollte.

    AntwortenLöschen
  2. Daumen drück.... tolle Stoff-Bahnen ;O)
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. Eine suuuuuper Idee! Ja wirklich, das find ich ein sehr tolles Ziel. Ich hatte mal die Idee, jeden Tag im Rhein zu schwimmen und mich so an das kalte Wasser zu gewöhnen, daß ich auch im Winter täglich schwimmen bzw. ins Wasser könnte ...
    Bis jetzt hab ich es immer nur bis Mitte Oktober geschafft. Aber kann ja noch werden ...
    Übrigens ein sehr schönes "Flickenwerk"!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen