Freitag, 27. November 2015

unser gemüse heute - und ein blaukrautexperiment!


lassen sie mich die aufzählung gleich einmal mit einem fehlenden gemüse beginnen: es ist wieder keine rande dabei. letzte woche übrigens auch nicht. die letzte rande gab es am 6. november. es stellt sich hier die frage, ob das vielleicht taktik ist? damit wir die randen freudig begrüssen? wenn sie dann endlich mal kommen?
aber, spass beiseite. vermutlich gibt es dieses jahr weniger randen, kleinere randen. und dann war der korb ja auch bisher ohne lagergemüse noch immer sehr voll. viel grünes gibt es noch, der nüsslisalat ist unerwartet früh dran, wegen der warmen witterung im november. immer noch gibt es paprikas.
also, heute: zuckerhutsalat, spinat, nüsslisalat, wirsing, lauch, 2 paprikas, blaukraut, rüebli, zwiebeln, kartoffeln, kräuter - immer noch petersilie und koriander, der neu ausgetrieben hat.

vom letzten blaukraut habe ich ein glas der milchsäuregärung überlassen. das sah am 6.11. so aus:


blaukraut, meerettich und apfel. 


 gehobelt, geraspelt, gerieben.


mit salz vermischt ins glas geschichtet. bisher sieht das gut aus, aber leider ist erst halbzeit bei der reifung. ich bin sehr gespannt, wie das wohl schmecken wird!

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das habe ich auch mal vor Jahren gemacht, allerdings ins Fass eingestampft und ich kann sagen : köstlich!
    lb. Gruß
    Käthe

    AntwortenLöschen
  2. jamma blauchabis!!! immer mit maroni aber was sie da kredenzen gfiäl mer au.liäbi grüäss.

    AntwortenLöschen
  3. jamma blauchabis!!! immer mit maroni aber was sie da kredenzen gfiäl mer au.liäbi grüäss.

    AntwortenLöschen