Donnerstag, 10. März 2016

brotfilz


wie der schriftsetzer sein geld mit der "brotschrift" verdient, gibt es auch beim filzen sozusagen "brotfilz", filzobjekte, die immer wieder bestellt werden, die mich weder viel gehirnschmalz noch viel nerven kosten, die man eben mal immer so zwischendurch machen kann und durch die doch ein bisschen geld in die kasse kommt. was nicht heisst, dass es mich nicht freut, wenn diese sachen gelingen. ein bestelltes windlicht in einer speziellen farbe, ein paar rüebli mit stift als preis, schön, wenn menschen schöne sachen aus filz verschenken und ich sie herstellen darf!


Kommentare:

  1. Man lernt doch nie aus, ja und bei solchen Arbeten kann man/frau gemütlich abschalten ...schön.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. rüäblibliili?!?!?! kuuuuuuuuuul

    AntwortenLöschen
  3. Der Rüblistift ist ja klasse.
    Ist das das Schreibobjekt für die Gärtnerin?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. psst, niemandem sagen: die sind für die gv der gemüsegenossenschaft, und die bekommen die biocòs des jahres, die also, die am meisten geschafft haben, sozusagen das goldene rüäbli!

      Löschen