Freitag, 4. März 2016

unser gemüse heute


lauch, rüebli, pastinake, randen, sellerie, zwiebeln, nüsslisalat. (alles alte bekannte sozusagen.)
den märz über bekommen wir noch nur alle zwei wochen gemüse, deshalb gibt es immer gleich eine grosse menge. zur zeit ist es sehr eintönig, was wir da bekommen - nüsslisalat und lauch kommen noch immer vom feld, alles andere ist lagergemüse.
ich muss mir schon mühe geben, das zu verkochen. letzte woche aber hatten wir zum beispiel mal einfach eine gemüsesuppe in die ich alles möglich reingeworfen habe, am schluss püriert und dann noch einen schluck sahne dazu, das hat allen gut geschmeckt.
die letzte woche war auch eine intensive bioco-woche. eigentlich fing es schon letzten samstag an, da hatten wir einen sehr erfahrenen demeter-landwirt hier zu gast, der uns eine einführung in die biologisch-dynamische anbauweise nach rudolf steiner gegeben hat. ich bin nach wie vor skeptisch: vieles tönt mir ein wenig zu sehr nach hokuspokus - andererseits hat es schon eine gewisse faszination und ist in sich ja stimmig, wenn man sich auf die sichtweise der anthroposophen einlässt. und unser gemüse wird nach diesen prinzipien angebaut - da ist es nur logisch für mich, mich auch dafür zu interessieren.
und ansonsten halte ich es auch gerne mit den agnostikern. schadet ja nix, wenn man dran glaubt. (ja und ich weiss, dass sich auch die nationalsozialisten mit der biologisch-dynamische landwirtschaft beschäftigt haben.) ansonsten lese ich gerade eine biografie von rudolf steiner. scheint mir auch nicht ganz unwichtig, die person und die zeit ein bisschen näher kennenzulernen, die sich das alles ausgedacht (???) hat.
am mittwoch war dann wieder hier bei uns depottreffen. das heisst, alle leute, die hier ihre gemüsekörbe angeliefert bekommen und sie abholen kommen, haben sich zum gemütlichen beisammensein und kennenlernen getroffen. unter anderem werden sich nun zwei familien einen ganzen korb teilen, anstatt zwei halbe körbe zu haben. das erleichtert uns die arbeit immens und kostet sie erst noch weniger.
und gestern war dann noch betriebsgruppensitzung - vor allem die vorbereitung der generalversammlung hat uns umgetrieben. es gibt anträge, die statuten zu ändern, ansonsten suchen wir vor allem neue mitglieder... aber nichts ist bekanntlich so beständig wie der wandel...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen