Montag, 21. März 2016

unser wochenende

vom vergangenen wochenende gibt es nur drei bilder. die dazuhin noch alle mit dem smartphone geknipst sind. obwohl es in greifbarer entfernung die spiegelreflex gehabt hätte (naja, bis auf das letzte). aber vielleicht hätten die motive ja auch nicht unbedingt den technischen aufwand gerechtfertigt. also drei schnappschüsse, mit hilfe derer man das wochenende zusammenfassen kann.

 

am freitagnachmittag habe ich mir in meiner lokalen lieblingsbuchhandlung den pfau* von frau bogdan gekauft. und am sonntagmorgen war er ausgelesen.


am samstagmorgen habe ich kurzerhand einen nachbarn, den wir bisher noch nicht kannten, gefragt, ob wir seinen gartenhäcksler ausleihen können. (den letzten häckseldienst der gemeinde vor juni haben wir nämlich verpasst.) netterweise durften wir und so haben wir den halben samstag mit häckseln verbracht, abwechselnd der mittlere und ich, so dass wir jetzt nur noch einen haufen dickes holz und einige bromberranken haben, die wir der grüngutabfuhr mitgeben.  und häckselzeug um den kompost trockenzulegen. 


am sonntag kam die sonne erst recht spät durch den hochnebel. darum schrieb ich etwa zwei stunden am newsletter der gemüsegenossenschaft, ungefähr ziemlich genau so lange, bis die sonne auf den schreibtisch schien, und dann setzten wir uns auf die fahrräder und fuhren nach rüfenach zum blauen engel und tranken dort eine kleinigkeit und teilten zu dritt ein stück birnenwähe. weil zuhause auch noch ein kuchen auf uns wartete.

*amazon partner link (falls sie keine so schöne buchhandlung in der nähe haben.)

1 Kommentar:

  1. Das du zum amazon verlinkst hätte ich jetzt nicht gedacht. Aber in deine Lieblingsbuchhandlung bin ich früher auch immer gerne gegangen.
    Liebe Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen