Mittwoch, 6. April 2016

listen


gestern habe ich mich sehr über die ankunft dieses ausstellungskatalogs gefreut. die ausstellung hat schon 2011 in der new yorker morgan library stattgefunden und ich habe damals in der nzz davon gelesen und den artikel sogar aufbewahrt.
warum?
weil ich bekennde listenschreiberin bin. allen voran natürlich die tägliche oder wöchentliche oder ewige todo-liste, die einkaufslisten für verschiedene läden, in die ich regelmässig oder unregelmässig komme, dann aber auch die leseliste und so weiter. einleitend behauptet john w. smith, der eine einleitung für das buch geschrieben hat: from the weekly shopping list to the Ten Commandments, our lives are dominated and governed by lists - viel lieber mag ich aber noch die formulierung die andrea köhler 2011 für ihren artikel in der nzz benutzt hat: seit je hat die menschheit das, was zu tun geboten ist, gerne in eine ordnung gefasst, die sich durchstreichen lässt. doch die liste schreit stets nach dem nächsten eintrag.
der ausstellungskatalog lists *, der von der kuratorin für handschriften am smithsonian insitute, liza kirwin, herausgegeben wurde, enthält aber eben nicht irgendwelche listen, sondern knapp 70 listen von künstlern. wobei bis auf wenige bekannte, die unbekannten dominieren. in knappen texten erfährt man ein bisschen etwas über die personen, aber vor allem sind die 69 dokumente jeweils abgebildet und zum teil auch transskibiert. von penibel geführten werkverzeichnissen, die ständig überarbeitet wurden und mit anmerkungen versehen bis zum rasch hingeschluderten einkaufszettel ist alles dabei. handschriftlich, getippt, gezeichnet, gemalt... es gibt so viele möglichkeiten listen zu führen!
das andere buch, das daneben liegt, ist mein kalender im taschenbegleiter von roter faden. seit anfang des jahres habe ich mir angewöhnt, meine listen darin zu führen, ein bisschen habe ich mich damit am bullet journal konzept orientiert, aber es verändert sich auch immer mal wieder, je nachdem wie es gerade für mich passt.

*affiliate link

1 Kommentar:

  1. Danke für den tollen Beitrag. Ich bin auch eine Listenschreiberin.
    LG Ute

    AntwortenLöschen