Mittwoch, 7. Dezember 2016

stricken bei kaffee und kuchen


auf einladung von starbucks bin ich am montag zum stricken nach zürich gefahren, als auftakt zu einer ohnehin gut gefüllten woche sozusagen. von vier bis sechs hatten wir gelegenheit unter anleitung von tiziana aus dem tuttolana am neumarkt wollene hüllen für kaffeebecher zu stricken. zur auswahl gab es - neben reichlich muffins, keksen, kuchen, zopf - drei verschiedene strickmuster in verschiedenen schwierigkeitsstufen. weil ich eigentlich gerne wieder fairisle stricken würde, es aber immer noch nicht geschafft habe, ein paar handschuhe anzuschlagen, habe ich mich für das eingestrickte sternenmuster entschieden. zuerst tat ich mich ein wenig schwer mit muster, zwei fäden, kuchenangebot und den zwischendurch gereichten saisonalen getränkepröbchen. dabei hatte ich doch sowieso schon alle hände voll mit meinem gestrick! naja, nervennahrung in form von zucker gabs genug...


am ende bin ich nicht ganz fertig geworden mit meinem becherhalter, im zug und zuhause habe ich noch das obere bündchen gestrickt und abgekettet und nun habe ich eine becherhalter für meinen teebecher ohne henkel. vermutlich ist das auch nicht ganz unpraktisch, da ich den becher mit heissem tee kaum mehr transportieren kann.
schade war, dass es kaum gelegenheit gab, miteinander ins gespräch zu kommen, mich hätte es schon noch interessiert, wie die anderen frauen zu der einladung von starbucks kamen, ob das auch bloggerinnen waren? vermutlich eher halt nicht aus meiner filterblase, aber eine hab ich grade gefunden!
fazit: nette zwei stunden, über den kaffeeladen hab ich wenig erfahren, aber eine geschenkidee mitgenommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen