Mittwoch, 25. Januar 2017

kia ora!


fünfmal durfte ich mich in der vergangenen woche mit kia ora! begrüssen lassen, und wer hier regelmässig liest, weiss schon, dass sich so die maoris auf neuseeland begrüssen. und so beginnt auch jede mail von dem kleinen strickdesignlabel aroha knits, das aus neuseeland kommt. was mir besonders gut gefällt an den strickmustern von francoise ist der ansatz, die kontruktion der tücher zu verstehen und nicht einfach nur nachzuarbeiten. und so mochte ich auch gleich die idee einer kleinen schal-challenge mit fünf einfachen möglichkeiten ein tuch zu konstruieren. aus einem kleinen restknäuel selbstgesponnenem farbverlaufsgarn kommen jetzt die fünf kleinen mustertüchlein fast schon ein bisschen wie ein bild daher.
für ein richtig grosses tuch müsste man jeweils ein garn mit sehr langen farbverläufen haben... aber da habe ich ja noch einen strang spinnwolle, die auch schon auf eine bestimmung wartet...

Kommentare:

  1. Eine wirklich schöne Idee, um später selbst kreativ zu werden.
    Wünsche dir dabei viel Spaß.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbverläufe sind einfach wunderschön und da bin ich ja schon auf einen grosses Tuch gespannt. Viel Spass beim umsetzen. Lieber Gruss Heuidi

    AntwortenLöschen