Freitag, 3. März 2017

der frühling steht vor der türe...

... und will hereingelassen werden. vorher ist aber noch ein bisschen aufräumen angesagt.


darum habe ich, anstatt schon mit dem herrichten der beete oder dem vorziehen der pflanzen zu beginnen, zuerst noch mehr von den hecken rund um den garten gerodet. und um nicht alles häckseln zu müssen, durften ein paar zweige der frühesten wildrosen mit ins esszimmer.


naja, wirklich weniger ist der haufen so nicht geworden, aber zusammen mit bunten tulpen bringen die zweige den frühling auch in die stube.


und ein bisschen in den vorhandenen sämereien wühlen macht ja auch freude. (und ja, mein kästlein enthält längst abgelaufene samenpackungen, die ich entweder aus nostalgischen gründen oder in der hoffnung sie doch noch irgendwann einzusetzen aufbewahre.) ein pflanzplan für das neue quadratische hochbeet steht in groben zügen, so dass ich demnächst mit dem säen der erbsen beginnen kann.

aber noch ein anderer frühlingsbote hat hier einzug gehalten - manche haben es vielleicht schon am button in der seitenleiste gesehen, ich bin wieder dabei bei der frühlingspost - als teil der büchereigruppe 2. beim ersten drüberlesen heute mittag kam mir nur ein name bekannt vor, aber vielleicht muss ich noch mal genauer hinschauen. winzigkleine bücher sollen in diesem frühjahr ausgetauscht werden!


mit hilfe der ausführlichen linkliste habe ich mal zwei probeexemplare hergestellt, sie sind noch nicht im richtigen format (einer halben visitenkarte) aber schon ziemlich ähnlich von der grösse her.
und obwohl es spass gemacht hat (trotz der fummelei mit winzigen seiten) wird es wohl keine der beiden konstruktionen werden.


denn neben der gestaltung der buchdeckel gehört auch der inhalt des büchleins zur aufgabe. und hier hatte ich eine idee, die nach einem etwas anderen format verlangt. welches es nun ganz genau werden soll werde ich noch entscheiden müssen, ich habe aber auch noch zeit bis mitte april.


morgen geht es erstmal nach chur, zur generalversammlung der filzszene und einer führung durch das neue churer kunstmuseum. und anschliessend ins glarnerland auf einen besuch unter bloggerinnen.
ihnen liebe leserinnen, wünsche ich ein schönes wochenende! 

Kommentare:

  1. Ich wüsche dir hier noch schnell einen wunderschönen Tag im Glarnerland und eine tolles treffen mit den Bloggerinnen,. Das Glarnerlanf kenne ich auch es ist ein sehr schöner Ort.
    Deine Minibüchlein sehen knifflig aus, aber schön.
    Lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, es war mein Name, der dir bekannt vorkam:-) Ich freue mich, dass wir uns auch im Frühling gegenseitig beschenken!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. oh schad da hab ich's mal wieder voll verpasst

    AntwortenLöschen
  4. ...so schöne Büchlein! Da freut es mich, dass wir in einer Gruppe sind! Allerdings bin ich nun schon etwas nervös, wenn ich all die tolle Posts sehe.Bis Mai habe ich noch Zeit... Sei herzlich gegrüßt, Taija

    AntwortenLöschen
  5. sehr schöne Probeexemplare
    Liebe Grüsse, Bogi

    AntwortenLöschen