Sonntag, 13. August 2017

sommerpost! schon halbzeit...


beeindruckend viele schöne stöffchen aus der sommerpostaktion warteten schon auf mich, als wir letzte woche nach hause kamen. dann kam über die woche noch eine doppelpackung mit zwei stoffen an und ausserdem schon der brief für nächste woche, den ich, diszipliniert wie ich halt bin, noch nicht geöffnet habe. und endlich, endlich habe ich es heute geschafft, ein fotoshooting für die schätze zu arrangieren.


der erste stoff mit sommerlichen blumen kam von eva. der wurde mir sogar in die ferien nachgetragen aber dank kein internet bewunderte ich ihn erst mal still eine weile für mich alleine.


zuhause erwartete mich eine inkodye-arbeit, mit einem tapetenmuster erzeugt von silke. leider habe ich diesen schönen stoff eine zeit lang auf meinem schreibtisch liegen lassen, überlagert von was auch immer. an den der sonne ausgesetzten rändern hat der stoff sich leider weiterentwickelt... weiss irgendjemand was ich da machen kann? das muster ist immer noch schön, halt eine nuance dunkler, aber jetzt traue ich mich nicht mehr, es aufzuhängen...


und ein schriftkunstwerk von susanne. das ist eine cyanotypie, also wieder eine andere technik! sie hat ein gedicht von ingeborg bachmann gewählt, und wie sie es auf den stoff bekommen hat, könnt ihr in ihrem blog lesen.

dort habe ich jetzt gerade auch gelesen, dass sie mit ghislana kurzerhand die woche getauscht hat - deren wegen sonnenmangel verzögerte drucke kamen diese woche hier auch gut an.


sie hat der endlich scheinenden sonne dann gleich zwei drucke abgetrotzt. auch ihrem werken könnt ihr zuschauen.

morgen darf ich dann den nächsten brief öffnen und mir gleich mal gedanken machen, wie ich meine stöffchen auf die reise schicken will. die drucke sind fertig, mir fehlt noch die standesgemässe verpackung!


hier noch einmal alle stoffe... und da hat sich noch ein ferienstoff eingeschlichen, den ich in den ferien im textildruckzentrum in česká lípa gedruckt habe, zugegebenermassen im siebdruckverfahren, aber dazu dann mehr im nächsten ferienpost!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen