Dienstag, 13. Januar 2015

12/1/15

ja, schon klar, der zwölfte war gestern. und von gestern sind auch meine zwölf bilder. nur hat das mit dem hochladen auf den blog nicht mehr geklappt am späteren abend gestern und als ich das heute morgen nachholen wollte, war mein telefon weg. mit dem gemahl zur arbeit gefahren, dafür hatte ich seins. hahaha.
aber gestern also: 


 frühstückstoast mit aufhängeloch.


 auftragsmüsterle.


 ja, tulpen hier. baum weg. nur noch die sternsinger lungern auf der fensterbank rum, siehe oben.


 buchvortrag der tochter anhören.


 kommt da jetzt bald mal was?


 uiuiui, schon wieder sonnenuntergang.


pastinaken vom dreck befreit. 


gewürfelt, gewürzt und auf dem weg in den ofen.


 teig für unter die pastinaken. die pastinaken-roquefort-quiche war lecker. fotos davon gibts auch, aber auf einem anderen fotoapparat. da suchte ich noch das kabel.


 später am abend die verleihung des goldenen bloggers. im livestream gesehen und sogar abgestimmt. ich freu mich vor allem für frau nuf, isabel bogdan und herrn buddenbohm. nebenbei hab  ich aber auch noch ein paar spannende sachen von jenseits des gartenzauns mitbekommen. zum beispiel das.


parallel zur preisverleihung mit dem mann die urlaubspläne überarbeitet.


na dann, gut nacht!

mehr 12er gabs gestern dort

Kommentare:

  1. Hello. I just had to say hi when I saw the Sieffen Church, Caroler, and the love carved trees setting on your window sill.. I have the exact Christmas theme too I bought many years ago when I visited Seiffen. I love seeing your felted work.. Hugs Judy

    AntwortenLöschen
  2. ...oh, die Pastinake sieht ja aus wie von der Wühlmaus angefressen und dann angefault...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... vermutlich eher von der tipula gelöchert und dann wieder geheilt. da die pastinaken aber ähnlich riesig sind wie all unser biocò-gemüse, hab ich grosszügig ausgeschnitten, der rest war lecker!

      Löschen
  3. Liebe Stefanie,
    bin gerade auf deinem interessanten Blog gelandet...und über deinen Ausspruch mit dem Avocadokern gestolpert. Ich habe schon einige Bäumchen aus den Kernen gezogen und hatte den meisten Erfolg mit Kern in den Topf pflanzen und Spitze rauschauen lassen. Wenn du magst, noch eine Tüte drüber. Sonst einfach häufig gießen und dann wird es meistens was.
    In meinem Treppenhaus steht ein 3m -Teil, dass ich immer mal beschneiden muss, sonst wächst es uns davon. Gut ist auch die Methode, den Kern in einen anderen Blumentopf zu stecken, den man regelmäßig gießt.
    Und weil ich gerade das Filzen lerne, trag ich mich mal hier ein.
    Liebe Grüße, Sigrun (aus der Nähe von Dresden)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe sigrun,
      danke für den tipp! vielleicht sollten wir es mal so probieren. eigentlich ist das nur so ein lustiges nostalgiedings mit dem avocadokern. ich hab mal vor jahren genau auf diese weise mit den zahnstochern und dem glas eine avocadopflanze gezogen, obwohl mein mann immer meinte, dass das nie etwas wird... nun ist er es, der das immer wieder probieren muss. ich berichte, wie es weiterging, wenn dann was wächst! liebe grüsse, stefanie.

      Löschen
  4. Awesome work.Just wanted to drop a comment and say I am new to your blog and really like what I am reading.Thanks for the share

    AntwortenLöschen