Mittwoch, 28. Januar 2015

ghüslet

schon lange schaue ich jeden mittwoch beim muster-mittwoch der frau müllerin zu. bei der frühlingspost hab ich mal mitgemacht, aber noch nie beim mustermittwoch. nun sind in diesem januar häuser (oder ganz allgemein bauwerke) das thema und das werkte dann doch in meinem kopf.

ausgangspunkt war dabei das schweizerdeutsche wort für kariert - "ghüslet", also gehäuselt, heisst das hier ja, was ich mit meiner textilarbeit meistens mache. aber auch das karopapier ist einfach ghüslet. das hat in mir immer schon heimlich so eine art widerspruch hervorgerufen, denn häuser sind ja wohl selten einfach so quadratisch, wo bitte bleibt da das dach?


ich wollte ein wirklich gehäuseltes muster machen, das aber auch noch dem schweizerdeutsch "ghüslet" nicht zuwiderläuft. also kariert mit häusern.


 dabei bildet nun entweder ein haus oder vier dächer je ein karo.


mit roten dächern und abstand.


oder einfach nur blau und mit überlappungen.

fazit: ich hatte grossen spass am mustermachen - was ich so seit meiner filzausbildung nicht mehr gemacht habe. danke für die anregungen, liebe michaela! 


Kommentare:

  1. Klasse "ghüslet"..., und wieder ganz andere Varianten. Ich finde es immer wieder inspirierend, was an so einem Muster-Mittwoch unter demselben Thema an Vielfalt zusammenkommt... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Das ist gut geworden, ein klasse Einstieg!
    Bei dem Stempelmuster muss man sich irre konzentrieren, göll!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Wie wunderbar! Allein das Wort ist ja genial, und die Kombination Haus-Muster-Kariert, einfach perfekt! Ich mag auch den Blick in dein Skizzenbuch mit dem schönen "Fehler".
    Danke für die Schweizerdeutsch-Lektion und das wunderbare Muster!
    Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön. Vorallem die "Überlappungen" beim Stempeln mag ich. Das kann kein Computer. So lebendig, trotz nur einer Form. Liebe Grüße, und weiter so! Anne

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das Blau mit Überlappung auch sehr lebendig, allerdings vor allen ganz besonders treffsicher. Und das mit einem Holzstempel, alle Achtung!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Seit dieser Stempelei habe ich allerdings auch begriffen, für was man die Plexiglasblöcke braucht!

      Löschen
  6. ...das gefällt mir gut,
    besonders die Zeichnung und die blau gestempelten...das ist nicht einfach, es richtig zu stempeln,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. fantastische häusermuster! gefallen mir sehr gut.

    liebe grüße

    emadam

    AntwortenLöschen
  8. Dein Skizzenbuch mit den gestempelten Mustern finde ich klasse. Ich muss auch dringend mal wieder meine Muster stempeln (nutze viel zu oft den Computer bzw. das Bildbearbeitungsprogramm). VG Karin

    AntwortenLöschen
  9. deine abstrakten Häuser-Karomuster sehen toll aus!
    ein interessantes Detail der schweizerdeutschen Sprache - du hast es perfekt in Szene gesetzt!
    LG Chris

    AntwortenLöschen