Mittwoch, 21. Juni 2017

filznachmittage: danke für die blumen!

momentan scheint die zeit in der hitze zu zerfliessen... über eine woche ist es schon her, dass ich den letzten von sechs filznachmittagen in der primarschule in rekingen verbracht habe. ich berichtete schon anfang mai, aber da sich heidi gewünscht hat, dass ich alle blumen im blog zeigen soll, will ich das gerne jetzt abschliessend tun!


die farbauswahl war ein bisschen durch das vorhandene material eingeschränkt, also kommen manche farben immer wieder vor. ausserdem habe ich immer einen schüler oder eine schülerin gebeten, die blumen zu arrangieren. und so unterschiedlich wie die gruppen waren dann auch die arrangements. da gab es die gruppe, in der ich sagen konnte, was ich wollte, alles bekam eine eher schlüpfrige bedeutung, die gruppe, die fleissiger sein wollte als es die zeit erlaubte, die gruppe in der nichts fertigwerden wollte, und ich gefühlt den halben nachmittag den satz: da musst du noch weiter dran arbeiten wiederholt habe.
an einem nachmittag gab es für alle glace (eis) und am letzten nachmittag haben mir die schüler sehr schön geholfen, alle meine sachen wieder zusammenzupacken. insgesamt war es eine schöne erfahrung und darum sage ich: danke für die blumen liebe rekinger mittelstufenschülerinnen!

1 Kommentar:

  1. Hallo Stefanie
    Da kam aber ein Haufen von Blumen zusammen. Ich kann nur sagen tolle Arbeit der Schülerinnen. Egal welche Farbe man zu Verfügung hat jede Blume spricht für sich. Ich gratuliere zu diesem grossartigen Einsatz und danke für deine Bilder, einfach eine gemeinsame tolle Arbeit.
    Lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen