Mittwoch, 8. April 2009

nachtrag

in den letzten tagen (oder wochen?) bin ich so selten an meinem schreibtisch gesessen, dass sich eine spinne mein nadelkissen an der pinnwand als ausflugsziel ausgesucht hat...


kein wunder, dass es da eine menge nachzutragen gibt:

am vergangenen freitag war ich zum ersten mal bei rita an einem spinntreffen. auch wenn ich mir mit meinem selbsterworbenen spinnfähigkeiten ein bisschen vorkam wie ein hochstapler (alle anderen haben so superfeine, dünne fäden gesponnen, nur ich so dicke derbe naturwolle...): es war schön (lecker auch)... und ich komm wieder.

am wochenende habe ich nicht nur gefilzt, sondern war auch noch in der kirche: die palme, die die männer am samstag gemacht hatten war ... naja, aber sie steht jetzt in unserem garten. (das böhnlein hat sowieso bei der familie ihres lieblingslukas mitgeholfen...) und der zweitgrösste ist jetzt auch ministrant (und keiner ist umgefallen während des ersten gottesdienstes).

am montag hat mich dann die erkältung vollends erwischt, so dass ich erst am dienstag das geschenk für den heutigen geburtstag fertigmachen konnte... und weil wir gerade eine kamera gemeinsam benutzen gibt es noch garkein bild von diesem geschenk, aber ich glaube, es kann als beitrag zum feltalong eventuell durchgehen.

heute dann der geburtstag: unter der woche und unrund - und dementsprechend unspektakulär (und die bilder von der krone, die töchterlein diktiert hat, darf ich nicht posten...), aber dafür mit viel post und telefon.

jetzt, hoffe ich, wirds ruhiger, und ich kann mal die vielen lebenszeichen, die wir auf ostern bekommen haben, erwidern - immerhin habe ich eine entschuldigung: bei uns fangen die ferien nämlich erst karfreitag an!

1 Kommentar:

  1. unsere aktivsten haustiere sind spinnen. es ist manchmal schon interessant, wie schenll sie sich wenig benutzte plätze suchen! zur zeit eindeutig gehört auch mein nähplatz dazu...

    AntwortenLöschen