Sonntag, 4. September 2011

unsere gäste

sind oft nicht besonders gross.

haben häufig sechs, manchmal acht beine.

bringen manchmal ihren proviant mit. (die nahen verwandten dieser dame bedienen sich auch gerne mal an unserem schinken.)


verstecken sich manchmal ziemlich originell.

und benutzen unseren garten gerne als geburtsklinik, kindertagesstätte oder was auch immer.

bis auf die ameisen und die wespen tragen wir fast alles mit gelassenheit, was da so in unserem garten und bei regenwetter auch gerne mal drinnen kreucht und fleucht. momentan ist ja gartenkreuzspinnenzeit - auch davon haben wir eine ganze menge und weil sie so viele wespen gefangen hat, darf in diesem jahr ein besonders grosses exemplar sogar einen teil der gartenbank beanspruchen. viel unterstützung haben wir für das verstehen dieser tiere bei den naturkalendern aus dem wawra-verlag gefunden, der wirklich allen menschen mit kindern und interesse an der natur ans herz gelegt werden kann. aber in diesem jahr habe ich noch eine quelle für wissen und oft auch begreifen des lebensraums garten aufgetan. eine anonyme leserin hat mich darauf gebracht und ich habe in diesem sommer so oft dort nachgesehen, dass ich diesen link nun unbedingt auch meinen restlichen leserinnen ans herz legen will. schauen sie doch einmal dort hinein: http://nafoku.de/ empfehlenswert ist insbesondere das forum, in dem man auch eigene fragen stellen kann...
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. super bilder. jaja in unserem garten haben wir auch so verschiedene exemplare. und die tante oder onkel deines schinkenfressers mögen bei uns so gerne den fleischkäse ;-))
    und die kreuzspinnen lieben unsere fenster und wir leiben sie weil dann kommen keine wespen ins zimmer ....

    AntwortenLöschen
  2. Ja,im Garten gibt es immer viel zu entdecken.Man muss nur mal hinsehen.
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen