Sonntag, 23. Oktober 2011

gast im garten


jetzt kommen sie wieder, die kostgänger. dauerhaft auch übers jahr bei uns wohnen ein paar blaumeisen, eine horde spatzen unter dem dach, ein zaunkönig, den wir allerdings nur sporadisch zu gesicht bekommen und gartenrotschwänzchen, die irgendwo in der umgebung auch brüten. wenn es aber kälter wird, dann kommen auch andere gäste: der distelfink oder stieglitz, kohlmeisen, tannenmeisen, durchziehende bergfinken, der kleiber vom hang gegenüber und viele mehr. für grosse vögel wie die saatkrähen oder den fischreiher ist unser garten zu klein, aber in den umliegenden grossen bäumen sehen wir sie doch öfter. in diesem jahr vermisst habe ich den rotmilan, der sonst immer den ganzen sommer seine runden zog ... oder haben wir einfach nicht so drauf geachtet? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).