Samstag, 1. Mai 2010

hilfe, bald ist kein platz mehr im garten!

impressionen vom setzlingsmarkt auf schloss wildegg heute morgen.

bei mehr oder weniger strömendem regen waren trotzdem eine ganze menge leute zum wunderschönen und sich immer noch vergrössernden markt gekommen.
eine steingartenpflanze musste dringend ersetzt werden. dazu setzlinge für alices beet: eisbergsalat und violette kohlrabi. zwei tomaten, die wieder mehr sortenvielfalt in sachen tomaten bringen sollen: babuschka und berner rosen. und wir haben, obwohl kaum noch lücken in der bepflanzung klaffen (vielleicht sollte man einfach auch mal den zwischenwuchs etwas eindämmen...), etwas bei herrn muff gekauft, diesmal keine wildrose, sondern nur einen "guten heinrich", von dem wir noch nicht so recht wissen, wo er hin soll.

zuhause haben wir schnell den korb ausgeladen und dann ein paar erste, zarte stangen rhabarber gepflückt. für rhabarber-muffins.

und gestern abend ist mir das aufgefallen: diese iris blüht zum ersten mal in unserem garten. sie ist wie die kletterrose an der südwand aus einem aufgelassenen kleingärtnergebiet zu uns gekommen. (sozusagen vor der lidlisierung der schweiz gerettet...) ich bin gespannt, welche farbe sie haben wird.

Kommentare:

  1. Bei uns wird es wohl diese Wochenende nicht reichen für Wildegg. Dafür bin ich gestern noch vor dem Regen mit dem grössten Teil des Gartens fertig geworden. Auch bei mir sieht es so aus als ob ich bald ausbauen muss. Diese Jahr sind ganz viele Sachen vom letzten Jahr wieder gekommen.
    Liebi Grüess
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. Es ist immer wieder interessant wie spät wir mit allem bei uns im Waldviertel sind, bei mir haben vorige Woche die Tulpen erst geblüht.
    Übrigens sehr schöner Blog.
    Liebe Grüße
    aus dem Waldviertel
    Silvia-Maria

    AntwortenLöschen
  3. Bei Rita habe ich das Bild deines schmutzigen Autos gesehen und ich musste gleich nachsehen, ob du/ihr am selben Ort wart wie wir. Ja genau! Ein schöner Markt an einem schönen Ort - aber wie letztes Jahr schon wieder Wetterpech.
    Freue mich schon aufs Setzen meiner Errungenschaften - aber die Tomaten müssen noch etwas warten. Übrigens - sorry - die Berner Rosen haben mich letztes Jahr nicht überzeugt...
    Liebe Grüsse
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Hoffentlich ist dein Heinrich nicht der, der bei uns "Stolzer Heinrich! heißt! Die hohe Sorte gehört nämlich auch zu den Vertretern, die man nachher überall hat und nicht mehr weg bekommt! Du siehst, ich bin da zur Zeit etwas traumatisiert ;D
    Wir waren gestern in der Landesgartenschau in Hemer und in Sachen Garteninspiration total enttäuscht!
    LG,
    Frauke

    AntwortenLöschen