Freitag, 21. Mai 2010

es könnte schon wieder weitergehen...

gestern sind diese drei rollen auf der kardmaschine entstanden, aber meine "zwischenarbeit" muss wohl ruhen, denn die wolle fürs zweite gewand ist schon da!

bloss gut, dass ich mich heute morgen an den schreibtisch gesetzt habe und meine fortschritte und ideen skizziert habe, die mir so in den letzten tagen durch den kopf gegangen sind und die ins zweite, dann wirklich zweiseitig tragbare gewand einfliessen sollen.

das weiss ist material für windlichter: walliser schwarznasen, eine kleine studie,die ich am rosenfilzkurs gezeigt habe, kam so gut an, dass ich hier wohl bald auch einen kurs dafür anbieten werde.

zuerst heisst es aber: ein paar tage filzpause, denn über pfingsten wird nicht gefilzt.

Kommentare:

  1. Mhh, feine Atelierwolle ist einfach ein Träumchen zum tragen. Hab einen blauen Pullover damit gefilzt ist herrlich angenehm zu tragen.
    Haben sich beim letzten Gwand die rosa Markierungen wieder ausgewaschen? Ich hoffe schon. Dein Oberteil sieht gut aus, ganz besonders gefällt mir der assymetrische Kragen mit dem schlichten Design.
    Gruss aus den kalten Bergen

    AntwortenLöschen
  2. Atelierwolle von Vetsch - WAHNSINN!!! Das wird aber ein nobles Gewand =))))
    Mir ist eben auf dem letzten Meter für den Kragen die Wolle ausgegangen, echt professionell, was? Dann kam zum Glück der Postmann mit neuer Farbe und jetzt färbe ich Nachschub. Hoffentlich stimmt der Farbton uah!
    Schöne Pfingsttage euch,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschönes Material! Ich habe die Atelierwolle gerade auf dem Spinnrad. Dein selbstgekardetes sieht genial aus.
    Wünsch euch schöne Pfingsten
    Rita
    Ich werde fleissig Tomaten pflanzen.

    AntwortenLöschen